„Voltigier-Tag“ in Twistringen mit 26 Nachwuchsteams / „Supertalent gesucht“ zum Abschluss

Sogar Vierjährige auf dem Pferderücken

Auch eine selten erlebte reine Jungengruppe beteiligte sich am Voltigier-Turnier in Twistringen.

Bassum - TWISTRINGEN (sn) · Bereits zum wiederholten Mal veranstaltete der Reit- und Fahrverein Twistringen am Sonntag den „Voltigier-Tag“, und erneut freuten sich die Organisatoren um Vorsitzende Monika Schmidt über eine hohe Teilnehmer- und Besucherzahl.

26 Mannschaften unter anderem aus Engeln, Sudwalde, Bassum, Hallstedt und Donsdorf-Drentwede präsentierten sich innerhalb von vier Stunden an der Harpstedter Straße. Dieser Volti-Sonntag zeichnete sich besonders durch das Alter der Teilnehmer aus, die überwiegend zwischen vier und acht Jahren jung sind.

„Voltigieren ist das Turnen auf einem an der Longe gehenden Pferd“, so die Erklärung für den Laien. Seinen Ursprung hat diese Pferdesportart in der Kavallerie. Hier wie auch heute noch ist das Ziel der Übungen, das Gleichgewicht, die Beweglichkeit, die Kraft und die Ausdauer zu schulen. Dies bewiesen die Mädchen und Jungen auf ausdrucksvolle Art und Weise. Und so manchem der zahlreichen Gäste stockte bei der Akrobatik auf den Pferderücken hin und wieder der Atem. Anhaltender Applaus war für die Kleinen der Lohn für viele Stunden intensives Training.

Auch das Rahmenprogramm des Reit- und Fahrverein konnte sich sehen lassen. Eine Tombola, bei der jedes Los gewann und die bereits am Mittag ausverkauft war, eine Showeinlage von Katja Bogen, die mit ihrem Haflinger zeigte, dass man auch hinter dem Pferd auf Skiern und Einrad fahren kann, sowie eine Talentshow zum Abschluss begeisterten die Zuschauer.

„Supertalent gesucht“ hieß die Talentshow. Vereinsmitglieder präsentierten sich allein, zu zweit oder auch in Gruppen, mit Hund oder Pferd. Alle Teilnehmer zeigten auch hier Höchstleistungen und wurden vom Publikum mit donnerndem Applaus belohnt.

Am 26. September steht ein weiterer Höhepunkt im Kalender: Dann lädt der Reit- und Fahrverein gemeinsam mit dem Hof Buschmann zum „Tag der offenen Stalltür“ ein. Von elf bis 17 Uhr können Hof und Reitanlage besichtigt werden. Zudem sind Vorführungen geplant.

Im November wird erneut der Diepholzer Hans-Joachim Keuter vom Pferdesportverband Weser-Ems für einen Dressur-Lehrgang nach Twistringen kommen. Interessierte melden sich bei der Vereinsvorsitzenden Monika Schmidt an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes
„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“
Falschparken und andere Verstöße: In Twistringen gibt es mehrere Problemstellen

Falschparken und andere Verstöße: In Twistringen gibt es mehrere Problemstellen

Falschparken und andere Verstöße: In Twistringen gibt es mehrere Problemstellen
Ein prall gefüllter erster Arbeitstag für den neuen Sulinger Bürgermeister

Ein prall gefüllter erster Arbeitstag für den neuen Sulinger Bürgermeister

Ein prall gefüllter erster Arbeitstag für den neuen Sulinger Bürgermeister

Kommentare