Freibad-Team mit Saisonverlauf sehr zufrieden

Zum Finale in Siedenburg noch einmal Schwimmen im Fackelschein

Impression vom Abendschwimmen – das nächste ist für den 10. September, den letzten Tag der Saison des Siedenburger Freibades, geplant.
+
Impression vom Abendschwimmen – das nächste ist für den 10. September, den letzten Tag der Saison des Siedenburger Freibades, geplant.

Siedenburg – Christian Fortkamp konnte am Dienstag den 10 000. Badegast der Saison im Freibad Siedenburg begrüßen: Imke Holthus aus Staffhorst erhielt eine Saisonkarte für die nächste Badesaison 2022, teilt der Betriebsleiter mit. „Ihr gefallen das Freibad und die Atmosphäre, dass sich fast alle kennen und auch auf einander achten.“ In diesem Jahr habe das Freibad die „Zehntausender-Marke“ zwei Wochen früher erreicht als im vergangenen Jahr. Obwohl das Wetter seit mehreren Wochen nicht ganz mitspielt, sei das Freibadteam sehr zufrieden mit dem Besuch. Fortkamp: „Unser Pluspunkt sind die 28 Grad Celsius Wassertemperatur, die wir mittlerweile auch an schlechteren Tagen halten können.“

Ein paar Projekte seien auch in diesem Jahr wieder angegangen worden – „und für die Badesaison 2022 sind weitere kleine Erneuerungen auf der Grünfläche geplant. Ein Teil davon wird durch Spenden finanziert.“

Als 10 000. Gast der Saison besuchte am Dienstag Imke Holthus (vorn) das Bad.

Für das Frühschwimmen (montags bis freitags in der Zeit von 6 bis 8 Uhr) verbuche man diesem Jahr erneut höhere Besucherzahlen als im vorangegangenen – „daher wird Anja Menke das Frühschwimmen um eine weitere Woche, also bis zum 10. September, verlängern. Ab Ende August wird morgens wieder der Flutlichtstrahler zum Einsatz kommen, um das Becken während des Sonnenaufgangs besser zu beleuchten“, kündigt Christian Fortkamp an.

904 000 Liter Wasser befindet sich im großen Becken samt Nichtschwimmerbereich und Sprunggrube, das ist die Antwort des Schätzwettbewerbes gewesen beim Abendschwimmen am vergangenen Freitag. Rund 55 Schätzungen wurden abgegeben, „von wenigen tausend bis hin zu mehreren Millionen Litern war alles dabei“, verrät der Betriebsleiter. Hotte Wulferding gewann mit seiner Schätzung – 945 000 Liter – eine Kindersaisonkarte 2022. Die Erwachsenensaisonkarte 2022 gewann Rita Trocha mit ihrer Schätzung, 899 999 Liter.

Beste Schätzer: Christian Fortkamp mit Rita Trocha und Hotte Wulferding (von links).

„Das Abendschwimmen, das immer wieder wegen Gewitter für kurze Zeit unterbrochen werden musste, war dennoch ein voller Erfolg“, bilanziert Christian Fortkamp. „175 Gäste kamen, auf den Tag verteilt. 130 davon abends.“ Mitarbeiter Rüdiger Robbe: „Wir standen immer wieder kurz vor unserer coronabedingt maximalen Anzahl an Badegästen.“ Die seien nicht ausschließlich aus der Samtgemeinde Siedenburg gekommen, sondern auch aus Sulingen, Asendorf, Schwaförden und Wietzen. „Viele auswärtige Gäste waren erstaunt über das wohltemperierte Wasser.“

Am letzten Tag der Badesaison – Freitag, 10. September –wird es erneut ein Abendschwimmen im Fackelschein geben, kündigt Christian Fortkamp an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

CDU verliert in Diepholz zweistellig

CDU verliert in Diepholz zweistellig

CDU verliert in Diepholz zweistellig
Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister
Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen

Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen

Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen
Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Kommentare