Ziel schon in Blickweite 

Anlässlich 100 Jahre TSV: Sportverein will 100 Sportabzeichen ausgeben

+
Zieleinlauf der Walker. Rechts: Jörg Trocha.

Siedenburg – Nach der guten Resonanz auf den Sporttag am Samstag ist das Ziel des TSV Siedenburg ein gutes Stück näher gerückt. „Wir wollen in diesem Jahr mindestens 100 Sportabzeichen vergeben“, hatten sich Vorsitzender Heinz Norrenbrock und sein Team vorgenommen, Hintergrund ist das 2020 anstehende 100-jährige Vereinsjubiläum.

„Wir wollen für den Sport im Allgemeinen werben, auch Nicht-Mitglieder sind willkommen“, hieß es aus den Reihen der Organisatoren. Neben den Prüfern Heinz Norrenbrock, Heinrich Brandt, Claudia Aufderheide und Leonie Smink waren Magnus Wulferding, Ivo und Maiike Smink und Charlotte Hrabowski als Helfer auf den Wettkampfstätten präsent Viele weitere Vereinsmitglieder unterstützten im Hintergrund, sie sorgten unter anderem für die Bewirtung der Teilnehmer. Dank eines Zuschusses des Landessportbunds waren Getränke und Snacks am Samstag frei.

Das Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche Fitness und Vielseitigkeitsleistungen ist die einzige offizielle Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. In jeder der vier Kategorien muss jeweils eine der angebotenen Disziplinen erfolgreich absolviert werden.

„Lasst euch nicht entmutigen, versucht es noch einmal“, forderten Magnus Wulferding und Leonie Smink die Weitspringer auf. Nicht nur für die Kinder war es eine Herausforderung, den Absprungbalken zu treffen und möglichst weit in das Sandbett zu springen. „Das habe ich das letzte Mal in der Schule gemacht“, sagte Nicole Köhn, die das erste Mal bei der Sportabzeichen-Abnahme dabei war. Beim Laufen habe sie bereits Goldstatus erreicht, beim Werfen und Springen sei noch „Luft nach oben“, sagte sie lachend.

Abnahme der Leistungen im Weitsprung.

Auch die Walker waren am Ende der 7,5 Kilometer langen Strecke ausgepowert. Jörg Trocha, ebenfalls Neuling unter den Teilnehmern, schloss diese Disziplin mit „Silber“ ab. „Unser Sohn hat uns animiert, als Familie mitzumachen“, sagte der Siedenburger, ausschlaggebend sei die Werbeaktion des TSV gewesen. Sein Vorsatz: „Nächstes Mal bin ich wieder dabei.“

Heinz Norrenbrock zeigte sich optimistisch, die „Schallgrenze“ von 100 Teilnehmern zu erreichen. In den Vorjahren lag die Beteiligung zwischen 40 und 50. Allein zehn Familien hätten sich in diesem Jahr registrieren lassen. Norrenbrock: „Das freut uns besonders.“

Den Sommer über hatte der Verein wöchentlich Zeiten für die Abnahme angeboten. Bis Ende September haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die Nachweise zu erbringen – jeweils mittwochs ab 18 Uhr auf dem Sportplatz. „Wenn es zeitlich nicht passt, vereinbaren wir auch individuelle Termine“, sagte Heinz Norrenbrock. Die Übergabe der Sportabzeichen soll im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten erfolgen. Das Fest wird am ersten Juniwochenende stattfinden (5. bis 7. Juni 2020).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Wölfe im Landkreis Diepholz: Mehrere Sichtungen bei Drentwede

Wölfe im Landkreis Diepholz: Mehrere Sichtungen bei Drentwede

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Feuerwehr Wagenfeld verhindert Schornsteinbrand

Feuerwehr Wagenfeld verhindert Schornsteinbrand

Breitbandausbau im Landkreis Diepholz: „Wir legen jetzt los!“

Breitbandausbau im Landkreis Diepholz: „Wir legen jetzt los!“

Kommentare