Schwiers löst Nuttelmann ab

Vorstandsteam des ULV Große Aue ist neu formiert

Die neue offene Halle ist eigentlich für Fahrzeuge gedacht, eignete sich aber auch für die Ausschusssitzung des ULV.
+
Die neue offene Halle ist eigentlich für Fahrzeuge gedacht, eignete sich aber auch für die Ausschusssitzung des ULV.

Mellinghausen – Die neue offene Halle ist eigentlich gedacht, um dort einen Teil des Fuhrparks unterzustellen. Sie eignet sich aber auch als Freiluft-Versammlungsort – etwa für die Ausschusssitzung des Unterhaltungs- und Landschaftspflegeverbandes (ULV) Große Aue in Mellinghausen. Alle Corona-Vorschriften konnten eingehalten werden, aber auch eine straffe Tagesordnung.

Durch die führte, ein letztes Mal, Heinrich Nuttelmann als Verbandsvorsteher. Es galt, den Haushaltsplan für das Jahr 2021 mit einer Gesamtsumme von rund 2,8 Millionen Euro zu verabschieden. Der Verbandsbeitrag beläuft sich auch in diesem Jahr auf 13 Euro pro Hektar.

Im Vordergrund stand die Wahl des Vorstandes, der turnusgemäß alle fünf Jahre neu zu bestimmen ist. Verbandsvorsteher Heinrich Nuttelmann aus Voigtei, seit 45 Jahren im Verband tätig, hatte bereits im Vorfeld erklärt, dass er nicht erneut kandidieren werde. Nuttelmann war seit 1975 als stellvertretendes Mitglied im Vorstandsteam und ab 1995 als Ausschussmitglied für den Verband tätig, den er seit 2001 als Verbandsvorsteher leitete.

Die Mitglieder des Ausschusses wählten Andreas Schwiers aus Dörrieloh zum neuen Verbandsvorsteher. Schwiers sei bereits seit Jahren Verbandsvorsteher des Wasser- und Bodenverbands „Renzel“ und seit 2010 im Vorstand des ULV Große Aue tätig, heißt es in einer Pressemitteilung von Geschäftsführer Rainer Ausborn. Daher sei Schwiers sehr gut auf das verantwortungsvolle Amt des Verbandsvorstehers vorbereitet. Schwiers dankte für das ihm entgegengebrachte Vertrauen, er freue sich auf seine neue Aufgabe.

Der neue Verbandsvorsteher Andreas Schwiers (Mitte) mit seinem Vorgänger Heinrich Nuttelmann (Zweiter von links) und den aus dem Vorstand Verabschiedeten Werner Werse (links), Heinrich Vegel (Zweiter von rechts) und Heinrich Klare.

Auch bei der Wahl zum stellvertretenden Verbandsvorsteher gab es einen Personalwechsel. Der Amtsinhaber, Wilfried Schlichte aus Schwaförden, kandidierte nicht wieder. Zu seinem Nachfolger wurde Martin Lübber aus Woltringhausen gewählt.

Ebenfalls auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden sind die langjährigen Vorstandsmitglieder Heinrich Klare (seit 1990) aus Asendorf, Werner Wehrse (seit 1994) aus Binnen und Heinrich Vegel (seit 2005) aus Bohnhorst. Heinrich Nuttelmann dankte ihnen für ihre Vorstandsarbeit mit kleinen Präsenten.

Der neue Vorstand besteht damit aus Manfred Lehmkuhl aus Wesenstedt (Wahlbezirk 1), Hermann Runge aus Lindern (Wahlbezirk 2), Andreas Schwiers aus Dörrieloh (Wahlbezirk 3), Hermann Dencker aus Barenburg (Wahlbezirk 4), Cord Quellhorst aus Bohnhorst (Wahlbezirk 5), Martin Lübber aus Woltringhausen (Wahlbezirk 6), Meinhard Mühlenbruch aus Pennigsehl (Wahlbezirk 7), Ingo Nuttelmann aus Voigtei (Wahlbezirk 8), Henry Siemering aus Nechtelsen (Wahlbezirk 9) und Michael Eckebrecht aus Asendorf (Wahlbezirk 10).

Die Verabschiedung von Heinrich Nuttelmann als Verbandsvorsteher bot Gelegenheit für einen Rückblick. Seit 2001 sei die Mechanisierung des Verbandes intensiv vorangetrieben worden, heißt es in der Pressemitteilung. „Ich kann mich noch gut an die Anschaffung unseres ersten Baggers erinnern. Wir mussten damals richtige Überzeugungsarbeit leisten“, erklärte Nuttelmann.

Auch die Übernahme der Unterhaltungspflicht des ehemaligen Landesgewässers „Große Aue“ im Jahre 2007 wird als „herausragend“ genannt: „Aus heutiger Sicht können wir feststellen, dass dies für den Verband auch in wirtschaftlicher Hinsicht eine sehr gute Entscheidung war.“ 2012 wurde, nach einem Umbau, das ehemalige Gasthaus Heitmann als neues Verwaltungsgebäude direkt neben dem Bauhof in Mellinghausen bezogen: „Anfangs erschien uns das Gebäude etwas zu groß, aber durch die stetige Aufgabenerweiterung, etwa durch Kooperation mit dem Unterhaltungsverband Uchter Mühlenbach sowie zahlreichen Wasser- und Bodenverbänden, stieg unweigerlich auch die Zahl der Mitarbeiter.“ Heute würden von Mellinghausen aus rund 1 800 Kilometer Gewässer betreut.

„Zum Dank ‘ne Bank“: Abschiedsgeschenk für Heinrich Nuttelmann (rechts), hier mit Geschäftsführer Rainer Ausborn.

Als beteiligter Verband der „Gewässerallianz Niedersachsen“ kümmere sich auch eine vom Land geförderte Gewässerkoordinatorin um die Weiterentwicklung der Lebensraumfunktion wertvoller Gewässer im Verbandsgebiet. Diese positive Entwicklung sei über eine Beitragssteigerung bewerkstelligt worden, die weit unter der allgemeinen Preissteigerung liege.

Heinrich Nuttelmann blicke sehr gerne auf die vergangenen 20 Jahre als Verbandsvorsteher zurück, erklärte er, dankte allen Wegbegleitern und insbesondere Geschäftsführer Rainer Ausborn: „Wir haben immer vertrauensvoll zusammengearbeitet. Unser Ziel, nämlich zu guten Lösungen für unseren Verband zu kommen, haben wir gemeinsam mit intensiven Diskussionen verfolgt.“

In den vergangenen 20 Jahren seien zahlreiche Herausforderungen im Hinblick auf stark veränderte Ansprüche an die Gewässerunterhaltung zu meistern, bilanziert Geschäftsführer Ausborn. Er dankte Heinrich Nuttelmann sehr herzlich für die gute Zusammenarbeit. „Du hast mit Deiner menschlichen, motivierenden und für uns Mitarbeiter wertschätzenden Art sehr dazu beigetragen, dass wir alle gern unser Bestes für den Verband gegeben haben.“ Als Abschiedsgeschenk der Mitarbeiter des Verbandes bekam Nuttelmann eine „Ruhebank“. Ausborn: „ ,Zum Dank ‘ne Bank‘, die wir gern bei Dir an der Siedemündung aufstellen und dort auch dauerhaft pflegen wollen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio

Barnstorfer Bauherr Stefan Bruns baut Tankstelle und Fitnessstudio
Hinweise und Bedenken zur Zentralklinik

Hinweise und Bedenken zur Zentralklinik

Hinweise und Bedenken zur Zentralklinik
Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Kommentare