Borstel, Siedenburg oder Pennigsehl

Volksbank baut – und gibt Geschäftsstellen auf

+
Das Geschäftsstellengebäude in Borstel.

Die Volksbank Sulingen gibt zwei der drei Geschäftsstellen Borstel, Pennigsehl und Siedenburg auf, um die Kräfte an einem Standort zu bündeln. Eine Million Euro will der Vorstand in den Neu- oder Erweiterungsbau investieren.  

Sulingen - Aus drei mach eins: Der Vorstand der Volksbank eG, Sulingen plant für den Südosten des Geschäftsgebietes tief greifende Veränderungen. Die Genossenschaftsbank gibt zwei der drei Geschäftsstellen Borstel, Pennigsehl und Siedenburg auf, um die Kräfte an einem Standort zu bündeln. An welchem ist noch offen. Eine abschließende Entscheidung treffen Aufsichtsrat und Vorstand laut Vorstandsvorsitzendem Jörn G. Nordenholz am Donnerstag, 2. Mai.

Betroffen von den Veränderungen sind insgesamt sieben Mitarbeiter (je Geschäftsstelle zwei, zusätzlich ein Springer). Sie seien, laut Nordenholz, genauso wie die Vertreter aus den Bereichen Borstel, Pennigsehl und Siedenburg sowie die Bürgermeister der jeweiligen Gemeinden und Samtgemeinden bereits über das Vorhaben informiert. Mitarbeiter, Mitgliedervertreter und Vertreter der betroffenen Kommunen seien aufgefordert, Argumente zur Auswahl des Standortes der zukünftigen Großgeschäftsstelle beizubringen. Nordenholz: „Wir haben zwar eine Meinung, aber am Ende muss es der Region gefallen.“

Das Geschäftsstellengebäude in Pennigsehl.

Ziel sei, so Nordenholz am Freitagnachmittag im Beisein seiner Vorstandskollegen Torsten Blietschau, Jürgen Düver und Heinrich Gödke, die Präsenz der Volksbank eG, Sulingen in der Fläche langfristig zu sichern. „Mit einer dann größeren Geschäftsstelle.“ In der sollen die Mitarbeiter der drei bisherigen Standorte Borstel, Pennigsehl und Siedenburg gemeinsam tätig werden.

Auslöser der Überlegungen in Aufsichtsrat und Vorstand war laut Volksbank der „hohe Modernisierungsaufwand“ für die Geschäftsstelle in Borstel. Vorstandsvorsitzender Nordenholz sprach Freitag von einem Investitionsvolumen in Höhe von 400. 000 Euro. 100. 000 Euro seien in die Modernisierung der Volksbank-Geschäftsstelle in Siedenburg zu investieren. In der Geschäftsstelle Pennigsehl hatte Mitte Februar ein Feuer gewütet (wir berichteten).

Das Geschäftsstellengebäude in Siedenburg.

„Anforderungen des Marktes ändern sich“, sagte Heinrich Gödke, „und den geänderten Bedingungen müssen wir Rechnung tragen; nicht zuletzt auch den Sicherheitsanforderungen.“ „Die Zeit rennt“, sagte Torsten Blietschau. „Mit der Einführung der Smartphones vor zehn Jahren glaubte auch niemand, welchen Stellenwert die Dinger heute haben.“

Der Vorstand der Genossenschaftsbank signalisierte Freitag, an die eine Million Euro in einen Neu- oder Erweiterungsbau an einem der drei Standorte zu investieren. Eine Investition, „vergleichbar mit der für unseren Neubau in Kirchdorf“, so Nordenholz.

„Wirtschaftlichkeit im Auge behalten“

Der Vorstandsvorsitzende bezeichnet die Filialen als „Drillinge“: „Das bedeutet: Das Volumen das wir jeweils in den Geschäftsstellen betreuen, die Anzahl der Kunden und die der Mitarbeiter sind vergleichbar. Neben der Regionalität müssen wir aber auch die Wirtschaftlichkeit im Auge behalten – und die bewegt sich, jede Geschäftsstelle für sich betrachtet, jeweils am unteren Rand.“

Ende des Jahres 2020 soll nach Angaben des Vorstandes der Neu- beziehungsweise der Erweiterungsbau bezugsfertig sein. Jörn G. Nordenholz zu den zwei dann verwaisten Standorten: „Die Ausstattung mit Geldautomaten ist sicherlich eine Idee. Wir werden uns da noch etwas einfallen lassen.“

Kommentar: „Genossenschaft transparent gelebt“

2017, bei Vorstellung der Planungen des Zusammenschlusses der Volksbanken im Südkreis, versprach Vorstandsvorsitzender Jörn G. Nordenholz, (zunächst) das Geschäftsstellennetz unangetastet zu lassen. Die Welt dreht sich. Die Entscheidung zur Bündelung der Kräfte ist nachvollziehbar. Was den Vorstand ehrt, ist der Prozess, vor einer Entscheidung das Vorhaben transparent zu machen – und Akteure mit einzubinden. Die Entscheidung selbst, die steht am Ende auf einem anderen Blatt. Carsten Schlotmann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Komiker Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine gefeiert

Komiker Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine gefeiert

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

Meistgelesene Artikel

Osterfeuer greift auf 180 Rundballen und einige Autoreifen über

Osterfeuer greift auf 180 Rundballen und einige Autoreifen über

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Ortsbrandmeister Grewe stellt Umbaupläne vor

Ortsbrandmeister Grewe stellt Umbaupläne vor

Kerstin Leffering bügelt am besten

Kerstin Leffering bügelt am besten

Kommentare