Zwei schwerverletzte Personen

Autos krachen frontal zusammen: Frau stirbt

Borstel - Tödlicher Unfall: Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos auf der Nienburger Straße in Borstel ist eine Frau gestorben. Zwei weitere Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Auf der Bundesstraße 214 war die 67-Jährige am Montagnachmittag gegen 16.40 Uhr mit ihrem Lexus (NI-Kennzeichen) in Fahrtrichtung Nienburg aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei Diepholz mitteilte.

Auf der Nienburger Straße kollidierte ihr Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Auto mit einem Ehepaar aus Barnstorf. Die 67-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die 67-jährige Frau war in ihrem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Borstel aus ihrem Fahrzeug geborgen werden.

Sowohl der 78-jährige Fahrer des Opel als auch seine 73-jährige Beifahrerin werden schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe beläuft sich laut Polizei auf etwa 35.000 Euro. Die Bundesstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme bis 19:00 Uhr vollgesperrt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger verschwunden –Großeinsatz in Sulingen

Dreijähriger verschwunden –Großeinsatz in Sulingen

Landwirte zur Nitratbelastung: „Wir allein sind es nicht!“

Landwirte zur Nitratbelastung: „Wir allein sind es nicht!“

Action-Debüt mit sieben Jahren: Lembrucher spielt bei „Alarm für Cobra 11“ mit

Action-Debüt mit sieben Jahren: Lembrucher spielt bei „Alarm für Cobra 11“ mit

Lebensgefahr oder nicht? Im Zweifel lieber die Notruf-Nummer 112 wählen

Lebensgefahr oder nicht? Im Zweifel lieber die Notruf-Nummer 112 wählen

Kommentare