Sonntag: Theatergruppe Eschbachtal feiert mit „De Deern is richtig“ Premiere

Das Stück passt haargenau

+
Die Haushälterin Antje bringt den Hof der Bauernlümmel Klaus und Piet Schnack ganz „plietsch“ auf Vordermann.

Mellinghausen - Das Generalprobenpublikum sparte am Donnerstagabend nicht mit Lob: Die drei Nachwuchstalente in den Reihen der Theatergruppe Eschbachtal zeigten sich ebenso souverän wie die „alten Hasen“, die Spielleiter Mathis Meyer und Torsten Siemers – letzterer ebenfalls neu im Team – haben die Komödie „De Deern is richtig“ mit sicherem Gespür inszeniert.

Das Stück von Anton Hamik ist ein Glücksgriff. Die Geschichte: Die Brüder Klaus und Piet Schnack führen ein wahres Lotterleben. Sehr zum Ärger ihrer verwitweten Schwester Male gehen sie lieber fischen, als sich um ihren Hof zu kümmern. Für die „Pusselarbeit“ stellen die Brüder Haushälterin Antje Rotermund ein. Diese ist fest entschlossen, den landwirtschaftlichen Betrieb auf Vordermann zu bringen.

Die Verwandtschaft beäugt die konsequenten Modernisierungsmaßnahmen skeptisch. Male sorgt sich um die Erbschaft. Sie überlegt, die beiden Müßiggänger entmündigen zu lassen, denn eigentlich soll Tochter Sanna einen wohlgeratenen Landwirt heiraten und den Hof eines Tages übernehmen. Dabei gehört Sannas Herz längst dem Matrosen Hinrich.

Antje Rotermund ist „bannig plietsch und gebüldet“ und schnackt sogar „latinisch“, bescheinigen die Brüder der resoluten jungen Frau, die für einen unerwarteten Wandel im Hause Schnack sorgt. Ihre Devise: „Mannsbilder muss man an die Kandare nehmen.“

Das Stück passt den Eschbachtalern wie „angegossen“. Manch ein Laienspieler fand hier seine Paraderolle. Hervorragend besetzt sind etwa die Rollen der Bauernlümmel mit Günter Heidorn und Heinz Gerlach, authentisch wirkt Christina Meyer als Hausmädchen, das rigoros das Kommando über ihre Arbeitgeber übernimmt.

Lukas Lober und Melissa Radeke mimen ein Liebespaar – ein großartiges Debüt. Sie stehen ebenso wie Heidi Brüns (Male Thielen) erstmals auf der Bühne im Eschbachtal. Siebter im Bunde der Schauspieler ist Kai-Uwe Hollmann (Herr Ruhland). Die Technik übernimmt Ronald Behrend, über Textunsicherheiten hilft Souffleuse Christel Haake hinweg. Als Maskenbildnerin ist Birgit Siemers im Einsatz – in diesem Jahr unterstützt von Tochter Vanessa.

Zehn Mal präsentieren die Eschbachtaler das Stück auf ihrer Hausbühne im Hotel und Gesellschaftshaus Märtens in Mellinghausen (Reservierung: Karl-Heinz Märtens, Tel. 04272/93000), die Premiere ist am Sonntag, 10. Januar. „Die Frühstücksveranstaltungen am 17. Januar und am 7. Februar sind bereits ausverkauft“, teilte Marion Lober mit. Bei ihr sind auch Geschenkgutscheine erhältlich (Tel. 04272/1862, E-Mail: info@theater-eschbachtal.de).

Nach vier Jahren steht wieder eine Aufführung im Sulinger Stadttheater auf dem Spielplan. Karten für den Zusatztermin am 27. Februar gibt es beim Kulturverein Sulingen (Tel. 04271/1440).

mks

Die Spieltermine:

Sonntag, 10. Januar, 15 Uhr (Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr);

Samstag,16. Januar, 15 Uhr (Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr);

Sonntag, 17. Januar, 10.30 Uhr (Frühstücksbüfett ab 9.30 Uhr);

Freitag, 22. Januar, 19.30 Uhr (Spanferkelbüfett ab 18.30 Uhr);

Sonntag, 24. Januar, 15 Uhr (Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr);

Samstag, 30. Januar, 19.30 Uhr (Schnitzelbüfett ab 18.30 Uhr, Aftershowparty mit DJ);

Samstag, 6. Februar, 15 Uhr (Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr);

Sonntag, 7. Februar, 10.30 Uhr (Frühstücksbüfett ab 9.30 Uhr);

Sonntag 14. Februar, 15 Uhr (Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr);

Samstag, 20. Februar, 15 Uhr (Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr) und Samstag, 27. Februar, 19.30 Uhr Aufführung im Stadttheater Sulingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare