Siedenburger Frühlingsfest schickt Jung und Alt spielend und singend in den Lenz

Lustiges und Leckeres in Fülle

+
Beim Schubkarrenrennen hatte man offenkundig nicht nur als Pilot, sondern auch als „Motor“ Spaß.

Siedenburg - Die Organisatoren des Frühlingsfestes in Siedenburg kamen bereits am Nachmittag zu dem Schluss, dass sich die wochenlange Vorbereitung gelohnt hat. Gradmesser waren die positiven Rückmeldungen und der „Run“ auf die Essens- und Getränkestände: Drei Stunden vor Veranstaltungsende waren Anbieter von Pizza und Kuchen nahezu ausverkauft.

Der stellvertretende Bürgermeister Detlef Metzlaff hatte die große Besucherschar am Maifeiertag im Namen des Arbeitskreises „Unser Dorf hat Zukunft“ begrüßt. Auf Anregung aus der Mitte der Dorfgemeinschaft hatten dessen 15 Mitglieder seit Jahresanfang an einem Konzept für ein Generationen-Fest gestrickt. Dass ihnen das gelungen ist, bewies der unerwartete Zulauf.

Als offizielle Veranstalter fungierten der TSV und der Verschönerungsverein, aber auch „KULTURbunt“, das DRK und das „Aktive Siedenburg“, außerdem brachten sich viele Privatpersonen mit Rat und Tat ein. Auf Initiative von Caroline und Amelie Besler, jüngste Mitglieder des Organisationsteams, verstärkten auch die „Osterbunnies“ (Kinderspiele) und die „Maibaumpflanzer“ (Bewirtung) das 50-köpfige Helferteam.

Malen, Basteln, Ponyreiten, Schminken – die Langeweile hatte keine Chance. Nicht nur Kinder ließen sich motivieren, auch zahlreiche Erwachsene maßen sich im Nageleinschlagen oder im Schubkarrenrennen. Wer alle Stationen abgearbeitet hatte, bekam zehn Murmeln geschenkt – verpackt im selbstgemachten Leder- oder Filzbeutel mit einer Anleitung für das fast vergessenes Spiel von anno dazumal.

Bäckermeister Dieter Schmauder hatte aus dem Steinbackofen des Verschönerungsvereins leckere Backwaren gezogen: Pizza, Butter- und Apfelkuchen waren gefragt wie „warme Semmeln“ – ebenso das Angebot der „Konkurrenz“ auf der multikulturellen Meile. Neben Wildspezialitäten (Heiner Logemann), Spargelsuppe (Hotel Block) mit Petersiliensahne oder Dillschmand (Hildegard Gerecke) und Fischspezialitäten (Steffen Gerdes) fanden kurdische Pizza von Leyla Aslan-Kilic, kasachische Piroschki von Inna Brodt und Erika Schäfer und französische Baguettes mit Rillettes von Brigitte Schwarz reißenden Absatz. Weitere kulinarische Besonderheiten waren Maibowle mit frischem Waldmeister sowie Obstspieße und vor Ort gepresster Orangensaft von Familie Aslan.

Ein Highlight war die vom Verein „KULTURbunt“ organisierte Theateraufführung. Unter Regie von Marie Christin Block brachten Madeleine Kersel, Amelie Besler, Jenny Grimmig, Max Block, Anna Sophie Pargmann, Chantal Metzlaff und Jule Kastens die Streiche von Max und Moritz auf die Bühne. Frei nach Wilhelm Busch hatte Ute Gerull die Dialoge getextet, Eberhard Gerull sorgte per Ziehharmonika für musikalische Begleitung.

Passend zum bunten Miteinander ließen Zweitklässler der Grundschule Siedenburg das Lied vom Anderssein erklingen („Im Land der Blaukarierten“), auch beim gemeinsamen Singen wurde es bunt: Die ältere Generation schmetterte „Der Mai ist gekommen“, die Jugend parierte mit „Ein Hoch auf uns“.

mks

Maifeier in Siedenburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare