Sieden bei Borstel: Wagen gerät in den Gegenverkehr

67-Jährige stirbt bei Unfall auf der Bundesstraße 214

+
Das Fahrzeug der 67-Jährigen aus Haßbergen.

Borstel - Eine 67-jährige Frau aus der Gemeinde Haßbergen im Landkreis Nienburg kam am späten Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 214 zwischen Sulingen und Borstel ums Leben. Laut Auskunft der Polizeibeamten vor Ort war die Frau mit ihrem Auto gegen 16.40 Uhr in Höhe des Borsteler Ortsteils Sieden aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und prallte dort frontal mit dem Wagen eines 77-Jährigen aus Barnstorf zusammen. Der Barnstorfer hatte versucht auszuweichen, konnte aber den Zusammenprall nicht verhindern. Die Frau aus Haßbergen wurde in ihrem Auto eingeklemmt. Sie starb noch an der Unfallstelle. Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Borstel bargen den Leichnam. Den schwer verletzten Barnstorfer und dessen schwer verletzte Beifahrerin brachten die Mitarbeiter des Rettungsdienstes in die Klinik Sulingen. Die Polizeibeamten sperrten die Bundesstraße 214 und leiteten den Verkehr weiträumig um.

oti

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare