Neue Kinderfahne der Siedener wird im Rahmen des Verbandsschützenfestes geweiht

Royale Abwesenheit stößt auf

+
Pastor Tobias May weihte die Kinderfahne des Schützenvereins Sieden und Umgebung, deren Trägerin Ines Reinkober ist. -

Sieden - „Wir Schützen verstehen es, faire schießsportliche Wettkämpfe auszutragen, aber wir können auch gut feiern“, sagte Ewald Märtens, Vorsitzender des Schützenverbands „Linkes Weserufer“, bei der Begrüßung der über 300 „Grünröcke“.

Fast alle Vereine der Vereinigung waren der Einladung des Schützenvereins Sieden und Umgebung zum Verbandsschützenfest am Samstag gefolgt.

Mit Kinder-Verbandskönig Sönke Wiegmann vom Schützenverein Bockhop begrüßte Märtens den einzigen royalen Spitzenvertreter. Die Festgesellschaft applaudierte euphorisch und quittierte die Mitteilung, dass sich Verbandskönig Uwe Hassel (Schützenverein Pennigsehl), Verbandskönigin Heike Scholz (Schützenverein Lemke) und Jugend-Verbandskönig Jannes Windhorst (Schützenverein Holte-Langeln) entschuldigen ließen, mit ebenso deutlichen Unmutsbekundungen. Märtens appellierte an die Schützen, bei der Planung privater Termine auf die Traditionsfeste Rücksicht zu nehmen: „Wir müssen an die Gemeinschaft denken, sonst sind die Schützenfeste in ihrem Bestand gefährdet.“ Bürgermeister Dieter Engelbart (Gemeinde Borstel) nannte das Verbandsschützenfest, das erstmals in Sieden stattfand, ein „herausragendes Ereignis“. Im Namen von Politik und Verwaltung wünschte er den Majestäten eine erfolgreiche Regentschaft und den Gästen einen angenehmen Aufenthalt in Sieden. Carsten Linderkamp, Präsident des gastgebenden Vereins, dankte seinen Mitstreitern für ihren persönlichen Einsatz und den Geldgebern, die die Anschaffung einer Kinderfahne als Ersatz für die bis dato verwendete Schul-Standarte ermöglicht hatten (In Sieden gab es zwischen 1754 und 1964 eine Schule).

Der Schützennachwuchs der Gastgeber verteilte die Fahnenbänder an die Gastvereine.

Die feierliche Weihe der Kinderfahne übernahm Pastor Tobias May. Er bat um den Segen für alle, die sich unter dieser Fahne versammeln. Die Fahne sei ein deutliches Zeichen für den hohen Stellenwert, den der Schützenverein Sieden den Kindern einräume. Die Aufgaben der Schützenvereine hätten sich verändert, geblieben sei die Pflege von Brauchtum und Gemeinschaft. Eine wichtige Vorbildfunktion für Kinder habe das ehrenamtliche Engagement: „Kinder lernen auf diese Weise früh, dass man ein Ziel haben muss, damit das Leben gelingen kann.“ Wer seine Wurzeln pflege und sein Ziel fest im Blick habe, sei gut gewappnet für die Zukunft.

Der offizielle Teil der Feier endete mit dem obligatorischen Verteilen der Fahnenbänder durch den Siedener Schützennachwuchs und dem Singen der Nationalhymne, die DJ Heiko Tacke auf der Trompete begleitete. Schon beim anschließenden Standspiel des Dolldorfer Spielmannszugs zeigten die Schützen, dass sie in Feierlaune sind: Zu „Atemlos durch die Nacht“ erklommen die ersten Gäste die Tische.  mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Ausstellung mit Werken von Georg Greve-Lindau im Kreismuseum Syke

Ausstellung mit Werken von Georg Greve-Lindau im Kreismuseum Syke

Profi-Thai-Boxer zu Gast in Ehrenburg

Profi-Thai-Boxer zu Gast in Ehrenburg

Kommentare