Protest der Päpser Milchbauern

„Mahnfeuer“ auf dem Grill

+
Die Päpser Milchbauern protestierten.

Päpsen - Im Vorfeld der Agrarministertagung in Brüssel (16. und 17. November) gingen am Donnerstag europäische Milchbauern „auf die Barrikaden“.

Mit Mahnfeuern haben sie auf die Krise in ihrer Branche aufmerksam gemacht: Der Milcherzeugerpreis ist im Keller und die Einnahmen decken nicht einmal die Kosten. Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter hatte zu dezentralen Aktionen aufgerufen. Auch die Päpser Milchbauern waren dabei, um der Politik zu signalisieren, dass es Sofortmaßnahmen braucht.

„Die Genehmigung für ein großes Feuer haben wir nicht erhalten, wir haben für unser Mahnfeuer einen Grill genutzt“, teilte Herbert Böse mit. Vier von fünf Berufskollegen aus Päpsen haben sich an der Protestaktion beteiligt.

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Kommentare