Buntes Bild beim Erntefest in Siedenburg

Platz eins: „Erntewagencrew“

Die beiden Wagen der Speckenstraße führten dem Umzug an. - Foto: Bartels

Siedenburg - Ein buntes Bild boten die Teilnehmer am Erntefest in Siedenburg am Samstag beim Umzug der Erntewagen. Den mit Abstand farbenfrohesten Eindruck hinterließ der Wagen der Speckenstraße, deren Einwohner als Sieger des Vorjahres auch die Erntekrone gebunden hatten und mit Anke und Martin Thamm das Erntekönigspaar stellten: Sie hatten sich „Flower Power“ als Motto genommen und traten entsprechend kostümiert auf.

Schäfer mit einem Schaf und drei Lämmern fuhren auf dem Wagen der „City“ mit. - Foto: Bartels

Kostüme spielten auch eine Rolle beim Auftritt der „Erntewagencrew“, die eine Hochzeitsgesellschaft darstellten – allerdings mit umgekehrten Geschlechterrollen: die Herren in Kleidern und Perücke, die Damen dagegen in Anzug und mit aufgemalten Bärten. Diesen Einfall belohnte die Jury, bestehend aus Detlev Kroll, Vizepräsident und amtierender Schützenkönig des Schützenvereins, Jasmin Meyer von den „Osterbunnies“ und Haakon Trocha von den Maibaumpflanzern, mit Platz eins in der Kür der Erntewagen. Platz zwei ging an den Wagen der „City“, auf dem neben einer Schäfergruppe auch ein Mutterschaf und drei Lämmer mitfuhren, und auf dem dritten Rang landete der Wagen des Kindergartens „Karibuni“. Die Bewertung war laut Jasmin Meyer diesmal besonders schwierig und brauchte einige Diskussionen, „weil echt gute Wagen dabei sind.“

Die Platzierungen erfuhren die Teilnehmer allerdings erst nach dem Umzug. Insgesamt 15 Wagen und eine Fahrradgruppe trat die knapp sieben Kilometer lange Strecke an, die vom Schützenplatz zunächst in den Siedenburger Nordwesten und dann über Päpsen zurück zum Schützenhaus führte, wo das Fest nach der Preisverteilung gesellig ausklang. 

hab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Als Großstädterin in der Uckermark

Als Großstädterin in der Uckermark

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Meistgelesene Artikel

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Stromspeicherung Thema der Zukunft

Stromspeicherung Thema der Zukunft

Oberschule verabschiedet Pädagogen-Trio

Oberschule verabschiedet Pädagogen-Trio

Abschied von Irmhild Köster: „Du warst immer mittendrin“

Abschied von Irmhild Köster: „Du warst immer mittendrin“

Kommentare