„Die Chemie stimmt“ 

Pastor Burkhard Westphal in Mellinghausen angekommen

Pastor Burkhard Westphal und Ehefrau Astrid sprühen vor Tatendrang. Dabei hat er eigentlich noch Urlaub. Burkhardt Westphal und seine Frau Astrid haben Ende Juni ihre Zelte in der evangelisch-lutherischen Dreifaltigkeitsgemeinde Collinghorst (Kirchenkreis Rhauderfehn) abgebrochen und sind nun dabei, sich im Pfarrhaus Mellinghausen einzurichten. - Foto: Kurth-Schumacher

Mellinghausen - Pastor Burkhard Westphal sprüht vor Tatendrang. Die Predigt für die Einschulung am 5. August steht, Worte für seinen Einführungsgottesdienst am 6. August hat er sich zurechtgelegt. Dabei hat er eigentlich noch Urlaub.

Burkhardt Westphal und seine Frau Astrid haben Ende Juni ihre Zelte in der evangelisch-lutherischen Dreifaltigkeitsgemeinde Collinghorst (Kirchenkreis Rhauderfehn) abgebrochen und sind nun dabei, sich im Pfarrhaus Mellinghausen einzurichten.

Unter anderem suchen sie für 50 Wand- und Standuhren einen passenden Platz. „Ein Steckenpferd von mir“, sagt Westphal. Offiziell tritt er am 26. Juli seinen Dienst in der Kirchen- und Kapellengemeinde Mellinghausen-Siedenburg an. „Bis dahin muss die Butter beim Brot stehen. Und ich muss wissen, wo mein Talar ist“, sagt der 58-Jährige schmunzelnd.

Der Abschied aus Collinghorst ist ihm nicht leicht gefallen: „Ich war 21 Jahre Pastor dort. Wir haben dort viel erlebt und vieles erreicht.“ Stolz ist er etwa auf die von ihm 2008 initiierte, bundesweit vielbeachtete „Fünf-Euro-Aktion“ oder auf die Auszeichnung der Gemeinde mit dem Missionspreis („Andere Zeiten“) im Jahr 2011: Kirchgänger stellten das Abendmahl von Leonardo da Vinci nach und hielten es fotografisch fest, was seiner Gemeinde unter 1 200 Bewerbern den zweiten Platz einbrachte. Er habe motivierte Mitstreiter gehabt, unterstreicht Westphal. Sein Credo: „Ein Pastor, der alles alleine machen will, hat seinen Beruf nicht verstanden.“

Jetzt freut er sich darauf, den ihm anvertrauten „Acker“ in Mellinghausen zu bestellen. Zunächst einmal möchte er die Mitarbeiter und die Gemeindeglieder kennen lernen und dann überlegen, wo er anknüpfen kann.

Besonders positiv ist ihm die Aufgeschlossenheit der Menschen in Mellinghausen und Siedenburg aufgefallen. „Das auf dem Land verbreitete Dreifach-Bekenntnis ‚Das haben wir immer so gemacht, das geht bei uns nicht und neue Methoden wollen wir nicht‘, habe ich hier bislang nicht gehört.“

Dass die „Chemie“ zwischen ihm und dem Kirchenvorstand stimmt, hat er bereits festgestellt, dass Eigeninitiative in der Gemeinde großgeschrieben wird, kommt ihm entgegen. Begeistert ist er etwa davon, dass der Kirchenvorstand für Ende Oktober ein Arbeitswochenende in Loccum organisiert hat. „Wir wollen gemeinsam die Richtung für die kommenden Jahre festlegen.“

Astrid Westphal, Lehrerin mit den Fächern Mathematik, Sport und Religion, freut sich auf ihre neue Arbeitsstelle in der Grundschule Groß Lessen, deren Kollegium sie nach den Sommerferien verstärken wird. „Ich habe dort schon einen Tag hospitiert. Das ist eine schöne kleine Schule mit einem netten Kollegium.“

Die nächsten beiden Wochen werden Burkhard und Astrid Westphal ihre „Entdeckertour“ rund um ihren neuen Lebensmittelpunkt fortsetzen und Einkaufsmöglichkeiten, Behörden, Ärzte und Gastronomie kennen lernen: „Wir sind dabei, uns zurechtzufinden.“

Ihre bisherige Einschätzung der Region formuliert Pastor Burkhard Westphal mit einem Bibelwort: „Herr, hier ist gut sein.“ - mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Kommentare