Neue Vorsitzende im Förderverein Etival / Festprogramm beginnt am 4. Mai / Gastgeber gesucht

25 Jahre währt die Freundschaft bereits

+
Der neue Vorstand mit den verabschiedeten Vorstandsmitgliedern.

Siedenburg - In Vorbereitung ist das 25-jährige Jubiläum des Fördervereins Etival, wie Rita Wohlers, da noch Vorsitzende, bei der jüngsten Versammlung berichtete. Die Feier ist für den Mittwoch, 4. Mai, im Hotel und Gesellschaftshaus Märtens in Mellinghausen geplant. Die Gäste aus Etival werden am 4. Mai in Siedenburg erwartet.

Für Freitag, 6. Mai, ist ein Tag in Hamburg vorbereitet: Dort wird es eine Stadtrundfahrt und eine Besichtigung des Rathauses geben. Ein Spielenachmittag lockt für den 7. Mai auf den Sportplatz in Siedenburg. Auch für die Jugend wird es ein Programm geben, heißt es seitens der Förderer. Die Rückreise der Gäste erfolgt am 8. Mai.

Gesucht werden noch Gastgeber. Ihr Kommen haben auch Familien angekündigt, für sie werden Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu vier Personen (Eltern, zwei Kinder) gesucht.

„Wer Interesse an einem Austausch mit den französischen Freunden hat, kann sich gerne mit dem Vorstand in Verbindung setzen. Die Beherrschung der französischen Sprache ist keine Voraussetzung, eher der Spaß daran, Menschen kennen zu lernen“, heißt es seitens des Fördervereins. Gastfamilien melden sich bei Anja Ahrens, Tel. 04272/585 oder Gabi Brümmer, Tel. 04272/963242.

In diesem Jahr standen Neuwahlen an. Vorsitzende Rita Wohlers kandidierte nicht erneut. Für sie wurde Anja Ahrens in das Amt gewählt. Ihre Stellvertreterin bleibt Andrea Seger. Als neue Schriftführerin wurde Karin Trütner und als neue Kassenwartin Sonja Stuwe gewählt.

Die Beisitzer bleiben Gabi Brümmer, Dieter Engelbart, Rainer Ahrens, Heiko Stamme und Priska Pleuß dem Verein erhalten. Hinzugekommen für die Unterstützung der Jugendlichen sind Amelie Besler, Emma Book und Heinrich Schmidtke.

Ein Präsent als Dank für ihr Engagement erhielten die ehemalige Vorsitzende Rita Wohlers und die ehemalige Kassenwartin Birgit Meyer. Sie teilten mit, den Verein weiterhin zu unterstützen.

sis

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

Kommentare