Sulinger Land soll sauber bleiben

Bürger gründen Initiative gegen Verklappung von Lagerstättenwasser 

+
Grundwasser ist oft auch Trinkwasser - und das soll sauber bleiben, fordert die neu gegründete Initiative.

Mellinghausen - „Lagerstättenwasser ist nicht harmlos, sondern Sondermüll“, heißt es seitens der „Bürgerinitiative Mensch & Umwelt Sulinger Land“.

Die neu gegründete Vereinigung spricht sich gegen eine weitere, billige Verklappung dieses Sonderabfalls aus der Erdgasförderung am Förderplatz Siedenburg Z11 aus.

Während 30 Bürgerinnen, Bürger und ein Baby die Bürgerinitiative gründeten, sei der Förderplatz Siedenburg Z11 (zwischen Maasen und Borstel direkt an der B 214) weiter umgerüstet worden, um dort in den nächsten Jahren Lagerstättenwasser verpressen zu können, heißt es in einer Pressemitteilung der Bürgerinitiative. 

Gefordert werde ein Entsorgungsverfahren, dass die Sicherheit auf den Straßen garantiere, das wertvolle Trinkwasser und die Böden nicht belaste sowie die nachfolgenden Generationen nicht vor Probleme stelle. Der Bürgerinitiative sei es ein besonderes Anliegen, die Bürger und Bürgerinnen der Samtgemeinde Siedenburg weiterhin über die Entsorgung der Abfälle aus der Erdgasförderung aufzuklären. 

Betreiber Exxon Mobil lehnte ein Gespräch ab

Der Vertreter der Bürgerinitiative sei bei einer Informationsveranstaltung des Betreibers ExxonMobil in Campen an der Tür abgewiesen worden: „Damit ist ein weiterer Moment vertan, sich mit den Plänen der ExxonMobil für die Ortschaften Campen und Sieden kritisch und gleichberechtigt auseinanderzusetzen“, heißt es seitens der Bürgerinitiative.

Wer sich ein Bild über die geplante Entsorgung des Lagerstättenwassers in Borstel / Campen machen wolle, sei zum nächsten Treffen der Bürgerinitiative eingeladen. Das beginnt am kommenden Mittwoch, 13. Juni, um 19 Uhr, in Mellinghausen (An der Wassermühle 37). Für Fragen ist Hans Maaßen von der Bürgerinitiative unter Tel. 01 72 / 7 74 92 81 zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Abi-Entlassung am Gymnasium Hoya

Abi-Entlassung am Gymnasium Hoya

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Meistgelesene Artikel

Gymnasium Bruchhausen-Vilsen verabschiedet 56 Abiturienten

Gymnasium Bruchhausen-Vilsen verabschiedet 56 Abiturienten

Regionale Anbieter präsentieren Produkte bei Bio-Markt in Weyhe

Regionale Anbieter präsentieren Produkte bei Bio-Markt in Weyhe

BIG-Challenge: 200 Teilnehmer gehen auf die Strecke

BIG-Challenge: 200 Teilnehmer gehen auf die Strecke

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.