Frontalzusammenstoß auf der B 214 bei Borstel

Mutter und Tochter schwer verletzt

+
Frontalzusammenstoß auf der B214 in Borstel.

Borstel - Zu einem Frontalzusammenprall kam es am Mittwochabend um 18 Uhr auf der Bundesstraße 214 zwischen Maasen und Borstel. Eine 30-jährige Mutter und ihre fünfjährige Tochter erlitten schwerste Verletzungen.

Ein 25-jähriger Audifahrer aus Scholen, unterwegs in Richtung Sulingen, befand sich im Überholvorgang, als er frontal mit einem entgegenkommenden Renault „Twingo“ kollidierte. Die 30-jährige Fahrerin und ihre Tochter, beide aus Nienburg, wurden schwerst verletzt. Der Audifahrer konnte beide Personen aus dem Unfallwrack ziehen, bevor es in Brand geriet. Der 25-Jährige wurde leicht verletzt in die Klinik Sulingen gebracht.

Die Rettungssanitäter kämpften um das Leben der Twingo-Insassen, für die jeweils Rettungshubschrauber angefordert wurden. Beide wurden in Kliniken nach Bremen transportiert. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahmen durch die Polizei sowie die Aufräumarbeiten durch die Ortsfeuerwehr Borstel ist die Bundesstraße 214 bis gegen 21 Uhr gesperrt. Die Ortsfeuerwehr Borstel unter Ortsbrandmeister Lutz Peymann löschte das brennende Auto.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen zu dem Unfall, insbesondere den Lkw-Fahrer, der von dem Verursacher überholt worden ist. Hinweise bitte an die Polizei Sulingen, Telefon (04271) 9490.

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ministerpräsident Stephan Weil besucht „Pallas“-Werk in Diepholz

Ministerpräsident Stephan Weil besucht „Pallas“-Werk in Diepholz

Kinder- und Jugendkantorei Bassum begeistert mit Musical „Martin Luther“

Kinder- und Jugendkantorei Bassum begeistert mit Musical „Martin Luther“

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Unbekannte zerstören Ehrenmal

Unbekannte zerstören Ehrenmal

Kommentare