Autofahrerin übersieht Krad

Motorradfahrer in Borstel schwer verletzt

Borstel - Schwer verletzt wurde am Samstagvormittag ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Mallinghausen bei einem Verkehrsunfall in Borstel.

Gegen 11 Uhr war der Mann laut Polizei mit seiner Yamaha auf der Siedenburger Straße in Richtung Borstel unterwegs. Eine 54-jährige Frau aus Schwerin wollte mit ihrem VW Tiguan von Borstel kommend nach links auf ein Grundstück abbiegen und übersah hierbei das entgegenkommende Motorrad.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 49-jährige über den PKW geschleudert und verletzte sich dabei schwer. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in ein Krankenhaus geflogen.

Auch die Fahrerin des Tiguan wurde leicht verletzt, zur ambulanten Versorgung kam sie in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Die Kreisstraße 16 zwischen Siedenburg und Borstel musste bis 13 Uhr voll gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden total zerstört, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Im Einsatz war neben Polizei und Rettungsdienst auch die Feuerwehr, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare