Kirchenkreis sucht Gastfamilien

Für die Kinder aus Gomel

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Mellinghausen - 1996 waren das erste Mal Kinder aus den stark verstrahlten Gebieten der weißrussischen Stadt Gomel in Mellinghausen, hatten damit zum ersten Mal die Chance, sich körperlich zu regenerieren. Pastor Klaus Kenneweg und seine Frau Gundi haben das Projekt von Anfang an mit Herzblut begleitet. Kenneweg war 1997 selbst in Weißrussland, um sich ein eigenes Bild zu machen.

Und in diesem Jahr sind sie wieder Gastgeber für Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren. Natürlich können nicht alle Kinder der Gruppe Obdach im Pastorenhaushalt finden –dafür suchen Gundi und Klaus Kenneweg erneut Gastfamilien, die jeweils zwei Jungen oder zwei Mädchen für vier Wochen bei sich aufnehmen. Vom 3. Juni bis zum 1. Juli werden zum 23. Mal Kinder den Kirchenkreis Grafschaft Diepholz besuchen, sie sind für die Dauer ihres Aufenthaltes in Deutschland versichert und werden vormittags zwischen 8 und 12 Uhr im Jugendfreizeitzentrum in Diepholz und – je nach Bedarf – in einer weiteren Kirchengemeinde betreut. „Gerne auch in Mellinghausen“, bieten Pastor Klaus Kenneweg und Frau Gundi an. „Es ist auch möglich, noch nicht schulpflichtige Kinder mit ihrer Mutter einzuladen“, heißt es in einem Info-Schreiben des Kirchenkreises. Wer zwei der insgesamt 26 Kinder für die Dauer von vier Wochen in seine Familie aufnehmen möchte, melde sich bei Hans-Jürgen Waschke, Tel. 05441/ 987940, oder Wilhelm Reessing, Tel. 05474/ 911448. Auch 29 Jahre nach dem Reaktorunfall seien die Folgen der atomaren Verseuchung breiter Landstriche zu spüren: Noch heute erkranken Kinder an unterschiedlichen Tumoren. Ein vierwöchiger Urlaub mit guter Luft und gesunder Ernährung stärke das Immunsystem der Kinder aus Gomel, stabilisiere ihre Gesundheit. Gastfamilien werde eine Sprachhilfe zur Seite gestellt, bei Schwierigkeiten oder in Notfällen seien Dolmetscherinnen rund um die Uhr erreichbar. Gebraucht werden auch Spenden, um das Rahmenprogramm zu finanzieren, das die Organisatoren ehrenamtlich planen (IBAN DE7525651325 01911447 99, BIC BRLADE21DHZ).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Treffen mit Modi: Trump will Beziehung zu Indien stärken

Treffen mit Modi: Trump will Beziehung zu Indien stärken

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

So kauft man eine Oldschool-Kamera

So kauft man eine Oldschool-Kamera

Meistgelesene Artikel

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

Feuerwehren beseitigen Sturmschäden

Feuerwehren beseitigen Sturmschäden

Kirchengemeinde Neubruchhausen: Neuer Look und neuer Pastor

Kirchengemeinde Neubruchhausen: Neuer Look und neuer Pastor

Fünf Syker Gymnasiasten nehmen an Übersetzungswettbewerb teil

Fünf Syker Gymnasiasten nehmen an Übersetzungswettbewerb teil

Kommentare