Rat befasst sich erneut mit Grundstück für Volksbankneubau in Borstel

Investor kauft nun doch von Gemeinde

Die Geschäftsstelle der Volksbank in Borstel soll durch einen Neubau ersetzt werden – Hintergrund des Grundstücksgeschäftes, mit dem sich der Rat befasste. Archivfoto: Volksbank

Borstel – Die Gemeinde Borstel erwirbt eine insgesamt 8 852 Quadratmeter große Fläche östlich des Einkaufsmarkts an der Bundesstraße 214, zum Preis von 130 000 Euro: Diesen Beschluss hatte der Rat im Juni gefasst, im Oktober aber für die Rückabwicklung gestimmt, um dem ehemaligen Eigentümer einen direkten Verkauf an den Interessenten zu ermöglichen. Der Vertrag war nicht zustande gekommen. Der Investor wird die Fläche, wie Bürgermeister Dieter Engelbart am Mittwochabend im Rahmen der Ratssitzung mitteilte, nunmehr von der Gemeinde Borstel erwerben. Dadurch fallen für die Kommune Grunderwerbssteuern in Höhe von 6 500 Euro an, die laut Vereinbarung zur Hälfte der Investor trägt.

„Ich verstehe den Zirkus nicht“, sagte Ratsherr Harry Brauer: „Wir beschließen zum dritten Mal über das Grundstück! Wir lassen uns von cleveren Geschäftsleuten vorführen und binden ‚Lieschen Müller‘ die Kosten ans Bein.“

Er sprach sich dagegen aus, Bürgermeister Dieter Engelbart mit dem Abschluss des Kaufvertrages zu beauftragen: „Da ist so viel schiefgegangen, es sollten mindestens zwei weitere Ratsmitglieder dabei sein.“ Nach einem Schlagabtausch, bei dem Brauer und Engelbart Protokolle der letzten Sitzungen unterschiedlich auslegten und sich gegenseitig bezichtigten, die Unwahrheit gesagt zu haben, beschloss der Rat mit zehn Ja-Stimmen (Gegenstimme: Harry Brauer) das von der Verwaltung vorgesehene Prozedere.

Hintergrund der Grundstücksgeschäfte ist das Vorhaben der Volksbank eG, Sulingen, in Borstel eine neue Geschäftsstelle zu bauen. Sie hat ein 724 Quadratmeter großes Flurstück erworben. Der Eigentümer war nur am Verkauf der knapp einen Hektar großen Gesamtfläche interessiert.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

Meistgelesene Artikel

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Vollgas - Polizei schreitet ein

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Vollgas - Polizei schreitet ein

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Kommentare