Carsten Nebel koordiniert den Zeltlager-Einkauf

Jugendfeuerwehren: Idealbesetzung in der Beschaffung

+
Nachdem der ursprünglich vorgesehen Chef-Einkäufer krankheitsbedingt ausgefallen war, sprang Carsten Nebel ein.

Borstel - Bislang hatte Carsten Nebel mit der Feuerwehr wenig „am Hut“, einen „Riesen-Respekt“ vor der Arbeit der Kameraden hatte er jedoch schon immer: „Das sind Jungs, die vielleicht irgendwann mein Leben retten“, sagt er. Als die Bewerbung der Jugendfeuerwehr Borstel als Ausrichter des Kreiszeltlagers vor sechs Jahren das erste Mal diskutiert wurde, sei für ihn klar gewesen: „Wenn ihr das macht, bin ich dabei.“

Nebel, Leiter des Combi-Verbrauchermarktes Rohrsen, hat sich eine Woche frei gemacht. Ursprünglich war er am Spülmobil eingeteilt, am vergangenen Samstag ergab sich ein anderer Arbeitsbereich. Nachdem der Chef-Einkäufer krankheitsbedingt ausgefallen war, fanden die Verantwortlichen in ihm die Ideal-Besetzung für den Fachbereich „Beschaffung“.

„Wir sorgen für Nachschub an Lebensmitteln auf dem Gelände“, erklärt Nebel. Je nach Bedarf versorgt das Team die Buden mit Getränken, Süßigkeiten und Co. und ordert entsprechenden Nachschub von den Lieferanten aus Nienburg, Bahrenborstel oder Rehden. Reiner Lange und Carsten Schünemann haben den Bereich Getränke beziehungsweise Imbissbedarf übernommen. „Die Zusammenarbeit läuft super“, sagt Nebel.

Jugendfeuerwehr-Zeltlager: Der Dienstag

Der Fachbereich „Beschaffung“ ist eine gefragte Adresse. Obwohl hier „einiges durchgeht“, gab es bislang kaum Engpässe. „Wir waren gut vorbereitet“, betont Anja Meyer (Orga-Team): „Eine große Hilfe waren die Erfahrungswerte aus Bahrenborstel / Holzhausen, an denen wir uns orientiert haben. Wir haben von den Ausrichtern des Zeltlagers 2014 tolle Tipps bekommen...“

Trotz seines mitunter stressigen Freizeit-Jobs genießt Carsten Nebel seine Urlaubswoche: „Mir gefällt das Miteinander von Leuten jeden Alters- irgendwie fühle ich mich inzwischen 30 Jahre jünger.“

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Kommentare