Heike Falldorf und Dorit Schlemermeyer-Schmidt feiern Dienstjubiläum

„Ihr macht einen tollen Job“

+
Heike Falldorf, Dorit Schlemermeyer-Schmidt und Rainer Ahrens (v.l.).

Mellinghausen - Heike Falldorf und Dorit Schlemermeyer-Schmidt freuten sich über einen „großen Bahnhof“: Rund 30 Gäste – Kolleginnen, Mitarbeiter, Vertreter der Verwaltung und der Elternschaft – stellten sich zur Feier ihres 25-jährigen Dienstjubiläums im Kindergarten Mützelzipf ein. Beide Erzieherinnen sind seit dem 1. August 1990 in Einrichtungen der Samtgemeinde Siedenburg tätig.

Heike Falldorf, die 1981 bereits als Vertretungskraft im Kindergarten Borstel beschäftig war, begann am 1. August 1990 als Erzieherin in der Kinderbetreuungseinrichtung der ev.-luth. Kirchengemeinde Mellinghausen. Als diese am 1. Januar 1992 in die Trägerschaft der Samtgemeinde überging, übernahm sie die Kindergartenleitung. Ein Höhepunkt ihrer Dienstzeit war die Einweihung des neuen Kindergartengebäudes in Mellinghausen im Jahr 1993 mit 50 Plätzen. Seit vier Jahren hält der Kindergarten Mützelzipf ein Ganztagsangebot vor.

Dorit Schlemermeyer-Schmidt trat ihren Dienst in der Samtgemeinde Siedenburg am 1. August 1990 im Kindergarten Borstel an – zunächst als Erziehungshelferin. Zum 1. August 1993 folgte die Anstellung als Erzieherin (Gruppenzweitkraft). Im Kindergartenjahr 2009/2010 war sie im Kindergarten Karibuni in Siedenburg tätig, ab August 2010 war die Kleinstkindgruppe im Kindergarten Borstel ihr Arbeitsmittelpunkt. Zum 1. Januar 2013 wechselte sie in die neu gebaute Kinderkrippe in Siedenburg.

Samtgemeindebürgermeister Rainer Ahrens gratulierte den Jubilarinnen im Namen von Politik und Verwaltung. Er überreichte ihnen Urkunden mit „Dank und Anerkennung für treue Pflichterfüllung und der Gewissheit auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit“. Er habe Heike Falldorf und Dorit Schlemermeyer-Schmidt als „nette, freundliche und engagierte Kolleginnen“ kennen gelernt. Für sie habe der Dienstschluss nie das Ende der Arbeit bedeutet, unterstrich Ahrens: „Ihr macht alles andere als Dienst nach Vorschrift – wir sind froh, Mitarbeiterinnen wie euch zu haben.“

Im Namen des Personalrats und der Kollegen schloss sich Stefanie Döring mit Glückwünschen an. „Wir wünschen euch alles Gute. Ihr macht wirklich einen tollen Job.“

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare