DRK Ambulante Pflege: Brigitte Schwarz im Ruhestand

„Hast das Beste aus uns rausgeholt“

+
Abschiedsfeier in Mellinghausen: Brigitte Schwarz (3.v.l.) mit Ulrike Hirth-Schiller, Rebecca Dietzsch und Tanja Schünemann-Iloge (von links), die im Namen des DRK-Kreisverbandes Diepholz gratulierten. 

Mellinghausen – Wehmut und Feierlaune: Die Verabschiedung von Brigitte Schwarz war von beidem geprägt. Nach knapp 29 Jahren wurde die Leiterin der „DRK Ambulante Pflege Siedenburg“ in Mellinghausen in den Ruhestand entlassen, zu ihren Gästen gehörten Vertreter des DRK-Kreisverbandes und der Kommune, Angehörige und Freunde, Mitarbeiter und ehemalige Weggefährten sowie Kollegen der benachbarten Pflegedienste.

„Sie haben die komplette Entwicklung der Ambulanten Pflege miterlebt“, stellte Ulrike Hirth-Schiller, Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes, fest. Brigitte Schwarz habe sich am 1. Dezember 1990 bei der Samtgemeinde Siedenburg als Schwangerschaftsvertretung für Karin Leffering beworben. Sie hatte zahlreiche Aufgaben zu erfüllen – ohne Nachweis und bei freier Zeiteinteilung. Ab 1993 war Brigitte Schwarz Gemeindeschwester unter dem Dach der Sozialstation Sulinger Land, ab 1999 Pflegedienstleiterin der Gemeindeschwesternstation Siedenburg und später der „Ambulanten Pflege“.

Ulrike Hirth-Schiller erinnerte sich an ihre erste Begegnung mit Brigitte Schwarz: „Sie haben mir gesagt, wer sie sind, was sie wollen und wofür sie mich nicht brauchen“, sagte sie lachend. Ihr Führungsstil sei souverän, herzlich und kollegial: Ein klares Zeichen hierfür sei die enge und gute Zusammenarbeit innerhalb ihres Teams gewesen. Das DRK habe stets auf sie bauen können, etwa als es übergangsweise um die zusätzliche Leitung der Gemeindeschwesternstation Schwaförden gegangen sei. Hirth-Schiller dankte im Namen des Kreisverbandes, aber auch ganz persönlich für den zuverlässigen Dienst und den ehrlichen Umgang.

Die Glückwünsche der Kollegen überbrachte Silke Hohensee: „Wir danken für eine unvergessliche Zeit. Dass wir so harmonisch und erfolgreich zusammenarbeiten, verdanken wir deiner positiven Art, mit Menschen umzugehen, deinem Respekt, deiner Aufmerksamkeit und Wertschätzung: Du hast das Beste aus uns rausgeholt.“

Ihrer Nachfolgerin Olga Stubbemann (links) übergab Brigitte Schwarz den „Staffelstab“. Foto: Kurth-Schumacher

Brigitte Schwarz erinnerte sich an ihr aufregendes Berufsleben, das sie als „Einzelkämpferin mit kleinem schwarzen Koffer“ begonnen hatte. Einer von vielen Höhepunkten sei die Gründung der ersten DRK-Tagespflege in Schmalförden gewesen. Und natürlich der Umzug der Ambulanten Pflege in die ehemalige Grundschule Mellinghausen am 26. Januar 2018. Sie dankte insbesondere Silke Hohensee für fast 30 Jahre Kollegialität und Freundschaft, lobte aber auch alle anderen Mitarbeiter ihres Teams: „Es war ein Vergnügen und eine große Ehre, mit euch arbeiten zu dürfen!“

Brigitte Schwarz hinterlasse ein „gut bestelltes Feld“, sagte Samtgemeindebürgermeister Rainer Ahrens. Er bescheinigte ihr „Engagement mit Herzblut“ und eine Beliebtheit in der Bevölkerung, die die Akzeptanz von Pastor und Bürgermeister weit übertreffe.

Ab dem 1. Juni übernimmt Olga Stubbemann die Pflegedienstleitung, ihre Stellvertreterin ist Petra Schriever. Ulrike Hirth-Schiller: „Ich bin mir sicher, dass die Aufgabe bei ihnen in guten Händen ist und sie ihren eigenen Weg finden.“  mks

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Demos sollen UN-Klimaschützer beflügeln

Demos sollen UN-Klimaschützer beflügeln

„La Strada“ in Bremen - Straßenkunst am Sonntag

„La Strada“ in Bremen - Straßenkunst am Sonntag

Kinder- und Jugendturnfest in Syke

Kinder- und Jugendturnfest in Syke

Empörung über AKK nach Tweet zu CDU-Sieg in Görlitz

Empörung über AKK nach Tweet zu CDU-Sieg in Görlitz

Meistgelesene Artikel

Vor 4.000 Besuchern: Johannes Oerding spielt ein Spitzenkonzert in Bassum 

Vor 4.000 Besuchern: Johannes Oerding spielt ein Spitzenkonzert in Bassum 

Open Air auf dem Ziegelei-Gelände: Nette Leute – geile Musik – große Party

Open Air auf dem Ziegelei-Gelände: Nette Leute – geile Musik – große Party

Klein Lessen: 98 Teams starten bei Feuerwehr-Kreisleistungswettbewerben

Klein Lessen: 98 Teams starten bei Feuerwehr-Kreisleistungswettbewerben

Twistringen sieht schwarz - beim Ziegelei Open Air

Twistringen sieht schwarz - beim Ziegelei Open Air

Kommentare