Ehrungen und Wahlen

Goldene Ewald-Kroth-Medaille für Ralf Knacker vom MSC Siedenburg

Auszeichnungen im Rahmen der Versammlung – hinten: Carsten Honsbrok, Cord Honsbrok, Kirsten Knacker, Ralf Knacker, Michael Schlemermeyer; vorne: Frank Fahrenkamp und Larissa Knacker (von links).
+
Auszeichnungen im Rahmen der Versammlung – hinten: Carsten Honsbrok, Cord Honsbrok, Kirsten Knacker, Ralf Knacker, Michael Schlemermeyer; vorne: Frank Fahrenkamp und Larissa Knacker (von links).

Siedenburg – Nur wenige Veranstaltungen konnte Vorsitzender Cord Honsbrok, der Pandemie geschuldet, im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Motor-Sport-Clubs (MSC) Siedenburg Revue passieren lassen – in deren Mittelpunkt standen Ehrungen verdienter Mitglieder und Wahlen.

Sportleiter Ralf Knacker berichtete, wie sich in die fünf aktiven Lizenzfahrer des MSC geschlagen haben – Larissa Knacker, Matthias Rathkamp, Nico Knacker und Simon Hackmann gingen bei den wenigen nicht abgesagten Rallye-Veranstaltungen in ganz Deutschland an den Start und hätten einige Siege feiern können, Giancarlo Lührs nahm an Kart-Rundstreckenrennen teil. Jugendleiter Gerd Oeckermann stellte fest, dass die Jugendgruppe des MSC für viele Monate auf ihre Kart-Trainingseinheiten verzichten musste, auch nicht an Rennen teilnehmen konnte.

Schatzmeister Frank Fahrenkamp berichtete, dass der MSC Siedenburg das Geschäftsjahr mit einem Plus auf dem Vereinskonto abgeschlossen hat.

Bei den Vorstandswahlen wählte die Versammlung stellvertretenden Vorsitzenden Michael Schlemermeyer, Sportleiter Ralf Knacker, stellvertretende Schriftführerin Kirsten Knacker und Kassenwart Frank Fahrenkamp einstimmig beziehungsweise bestätigte sie im Amt. Neue Kassenprüferin ist Madeline Honsbrok.

Es erfolgte zwar keine Ehrung der Clubmeister, da die verschiedenen Sparten des MSC pandemiebedingt keine Meisterschaften austrugen – einen besonderen Anlass für Auszeichnungen gab es dennoch: Einige Vorstandsmitglieder erhielten die Ewald-Kroth-Medaille überreicht. Es handelt sich um eine vom ADAC gestiftete Medaille, die besondere Verdienste in der Motorsport-Organisation würdigt. Larissa Knacker, Frank Fahrenkamp und Carsten Honsbrok erhielten die Medaille in Bronze, Kirsten Knacker durfte sich über die Medaille in Silber freuen – und Ralf Knacker erhielt, als erstes Mitglied in der Geschichte des Motor-Sport-Clubs Siedenburg, die goldene ADAC Ewald-Kroth-Medaille.

Seid Jahrzehnten sei Ralf Knacker für den MSC Siedenburg aktiv und unterstütze bei jeder Veranstaltung tatkräftig, heißt es in der Laudatio. Viele Jahre sei er als Jugendleiter aktiv gewesen, habe unter anderem maßgeblich zu der Entstehung der Kart-Jugendgruppe im Jahr 2006 beigetragen. Aktuell ist er als Sportleiter aktiv und unterstützt den Nachwuchs des Rallyesports.

Vorsitzender Cord Honsbrok bedankte sich bei allen Clubmitgliedern und beim Vorstand für die „gute und reibungslose Zusammenarbeit in dieser schweren Zeit“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne
Leeres Gleisbett der Strecke Sulingen-Nienburg ist „ein Ärgernis“

Leeres Gleisbett der Strecke Sulingen-Nienburg ist „ein Ärgernis“

Leeres Gleisbett der Strecke Sulingen-Nienburg ist „ein Ärgernis“
Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen Geduld bis Mitte Dezember

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen Geduld bis Mitte Dezember

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen Geduld bis Mitte Dezember
Auto vs. Fahrrad - ADFC klagt an: „Zu doof oder einfach rücksichtslos?“

Auto vs. Fahrrad - ADFC klagt an: „Zu doof oder einfach rücksichtslos?“

Auto vs. Fahrrad - ADFC klagt an: „Zu doof oder einfach rücksichtslos?“

Kommentare