Dieter Henke wechselt nach 32 Jahren in der Sparkasse in Siedenburg nach Sulingen

Geschäftsstellenleiter wird Firmenkundenberater

Bild
+
Die Nachfolge von Dieter Henke als Leiter der Geschäftsstelle Siedenburg übernimmt Perisan Defli, hier mit Regionaldirektor Walter Mattfeld.

Siedenburg/Sulingen – Das Angebot, als Firmenkundenberater der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz nach Sulingen zu wechseln, erhielt Dieter Henke, bis dato Leiter der Geschäftsstelle in Siedenburg, erstmals 2012. „Damals habe ich mich nicht dazu durchringen können“, erklärt er. Relativ kurzfristig übernahm er jetzt zum 1. Juni sein neues Aufgabengebiet; zeitgleich trat Perisan Defli als Leiterin der Zweigstelle seine Nachfolge in Siedenburg an.

Regionaldirektor Walter Mattfeld (Region Sulingen), der nach dem Ausscheiden eines Mitarbeiters die Weichen hierfür gestellt hatte, zeigt sich erfreut, dass er Henke als erfahrenen Kollegen für das neunköpfige Team der Firmenkundenberatung gewinnen konnte. Er spricht von veränderten Aufgabenbereichen und einer zunehmenden Spezialisierung, die an die Mitarbeiter besondere Anforderungen stellt. Erklärtes Ziel sei, die Kunden bestmöglich zu unterstützen und zu beraten.

Dieter Henke ist seit 41 Jahren bei der Kreissparkasse beschäftigt. 32 Jahre hat er der Geschäftsstelle Siedenburg „Gesicht“ gegeben, 16 Jahre als deren Leiter. Das Firmenkreditgeschäft habe ihm immer sehr am Herzen gelegen, unterstreicht der 58-Jährige. Er freue er sich auf seinen neuen Wirkungskreis, zumal die gewerblichen Kunden aus seinem ehemaligen Geschäftsbereich seit geraumer Zeit von Sulingen aus betreut werden.

Auch für Perisan Defli ist die berufliche Veränderung eine Herausforderung. Sie hatte ebenfalls ihre Ausbildung bei der Kreissparkasse absolviert, seit November 2011 war sie eine von 35 Mitarbeitern der Geschäftsstelle Sulingen. Die Barnstorferin hat in Siedenburg zwei Teilzeitkräfte an ihrer Seite, ihr Schwerpunkt ist die Beratung von Privatkunden. Der Start in Siedenburg sei vielversprechend gewesen, betont die 41-Jährige: „Ich bin sehr nett empfangen worden.“

Sowohl Dieter Henke als auch Perisan Defli seien „bestens präpariert“ für kommende Aufgaben, versichert Walter Mattfeld: „Der Wechsel ist für beide eine gute Chance, sich positiv weiterzuentwickeln.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Totalschaden für Vettel und Ferrari bei 85. Hamilton-Sieg

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Meistgelesene Artikel

„Beamte“ auf vier Pfoten haben eine Nase für Drogen

„Beamte“ auf vier Pfoten haben eine Nase für Drogen

20 Pfeiler tragen Querung über den Kuhbach

20 Pfeiler tragen Querung über den Kuhbach

Bürger setzen Zeichen gegen Klimawandel

Bürger setzen Zeichen gegen Klimawandel

Land unter am Pappelweg

Land unter am Pappelweg

Kommentare