Kahlschlag am Siedenburger Weg

17 Eichen und acht Pappeln verschwinden aus dem Ortsbild

+

Borstel - Es deutet fast nichts mehr darauf hin, dass an einem Ackerrand am Siedenburger Weg in der Gemeinde Borstel einst 17 Eichen und acht Pappeln standen.

Quasi in einer Nacht- und Nebelaktion wurden die Bäume am 27. Februar gefällt – und die Spuren beseitigt. „Wir haben nur durch einen Zufall von der Aktion erfahren“, sagt Bürgermeister Dieter Engelbart – dankbar für den Hinweis eines Bauhofmitarbeiters. 

Er hat umgehend die Ratsmitglieder informiert und Strafanzeige gestellt, denn die Bäume standen auf Gemeindegrundstück. Die Eichen hatten einen Durchmesser von bis zu 20 Zentimeter. Der von Dieter Engelbart hinzugezogene Forstdirektor Henning Schmidtke schätzt die Kosten der Wiederbeschaffung auf rund 1 000 Euro pro gefälltem Baum.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Köln auch ohne Sieg weiter vorn: Union und HSV torlos

Köln auch ohne Sieg weiter vorn: Union und HSV torlos

Gewalt und Chaos bei Parlamentswahl in Afghanistan

Gewalt und Chaos bei Parlamentswahl in Afghanistan

Mehr Härte, weniger Waffen? Saudi-Politik auf dem Prüfstand

Mehr Härte, weniger Waffen? Saudi-Politik auf dem Prüfstand

Kunsthandwerkermarkt im Müllerhaus in Brunsbrock 

Kunsthandwerkermarkt im Müllerhaus in Brunsbrock 

Meistgelesene Artikel

Betrunkene Fahranfängerin kommt von Straße ab - leicht verletzt

Betrunkene Fahranfängerin kommt von Straße ab - leicht verletzt

Polizei stoppt rasenden Lkw-Fahrer - und legt das Fahrzeug sofort still

Polizei stoppt rasenden Lkw-Fahrer - und legt das Fahrzeug sofort still

Der 100-jährige Kampf gegen Wohnungsnot geht weiter

Der 100-jährige Kampf gegen Wohnungsnot geht weiter

Feuerwehren absolvieren Einsatzübung auf Betriebsplatz von Wintershall

Feuerwehren absolvieren Einsatzübung auf Betriebsplatz von Wintershall

Kommentare