Einsatz in Hochwasser-Region

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

+
Antreten zum Einsatz.

Heersum/Siedenburg - Am frühen Donnerstagmorgen wurden die Einsatzkräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft 2 des Landkreises Diepholz alarmiert, um im Landkreis Hildesheim bei der Abwehr des dortigen Hochwassers zu helfen. 130 Kameraden sind mit 32 Fahrzeugen im Einsatz.

Gegen 6.45 Uhr wurden die Feuerwehrleute aus Twistringen, Bruchhausen-Vilsen, Schwaförden und Siedenburg durch die Leitstelle in Diepholz zur Unterstützung in den Landkreis Hildesheim alarmiert. Um 8.30 Uhr verabschiedete Kreisbrandmeister Michael Wessels die Einsatzkräfte am Sammelplatz in Siedenburg, teilte Pressesprecher Matthias Thom am Mittag mit.

Aufbruch war am Vormittag in Siedenburg.

Bereitschaftsführer Axel Bodenstab und der stellvertretende Kreisbrandmeister Hartmut Specht sind als Führungskräfte der Kreisfeuerwehr vorausgefahren und stehen als Verbindungskräfte der örtlichen Einsatzleitung und dem Einsatzstab vor Ort zur Verfügung. Eine Hochleistungspumpe sowie ein Fahrzeug der Feuerwehr Siedenburg wurden aus dem Verband vor Ort abkommandiert und stehen in Hildesheim einem Einsatzabschnitt direkt zur Verfügung.

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Der Rest der Bereitschaft hat laut Thom im Ort Heersum an der Innerste die Kreisfeuerwehrbereitschaft Verden abgelöst, die am Mittwoch 180 Feuerwehrleute in das Krisengebiet entsandt hatte, und wird nun den dortigen Notdeich weiter überwachen sowie im Dorf überflutete Bereiche auspumpen. 

Ebenfalls mit in Heersum sind die Versorgungsgruppe der Kreisfeuerwehr sowie ein Fahrzeug des DRK und Pressesprecher Thom.

kom

Das könnte Sie auch interessieren

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Meistgelesene Artikel

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

83-Jährige verunglückt auf K19 in Schäkeln

83-Jährige verunglückt auf K19 in Schäkeln

Kommentare