„Defis“ für den Herznotfall

Zwei mobile Defibrillatoren ab sofort in Staffhorst einsetzbar 

Übergabe der „Defis“ mit (von links) Ute Güber, Andrea Boymann (beide Kirchengemeinde Staffhorst), Maik Kötke (Firma „hestomed+helbig“), Stifter Jörg Osterholz, Uwe Sauer (stellvertretender Bürgermeister), Ortsbrandmeister Andreas Stuwe, Dennis Bockhop, Detlef Meyer, Volker Niebuhr (Ortsfeuerwehr Staffhorst).

Staffhorst – In der Gemeinde Staffhorst sind seit Dienstag zwei mobile Defibrillatoren für den Einsatz bei Herznotfällen stationiert: Ein Gerät wurde am Gemeindehaus in „Staffhorst Mitte“ angebracht, das zweite am Dorfgemeinschaftshaus im Ortskern von Harbergen.

Die öffentlich zugänglichen „Defis“ sind vollautomatisch: Sind die Elektroden am Körper des Kranken angebracht, gibt das Gerät alle notwendigen Maßnahmen für die Herz-Lungen-Wiederbelebung akustisch vor. Es überprüft die Herzfrequenz und beendet bei Bedarf eigenständig, durch gezielte Stromstöße, Unregelmäßigkeiten wie Herzrhythmusstörungen und Kammerflimmern. Die Einführung erfolgte durch Maik Kötke von der Firma „hestomed+helbig“ im Gemeindehaus in Staffhorst.

Für Jörg Osterholz war es im wahrsten Sinne eine „Herzensangelegenheit“, die Defibrillatoren zu finanzieren und der Gemeinde zur Verfügung zu stellen. Ortsbrandmeister Andreas Stuwe und die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Staffhorst werden Interessierten die Handhabung der „Defis“ auf der Feier des 950-jährigen Dorfjubiläums am Himmelfahrtstag erklären und an einem baugleichen Testgerät demonstrieren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Die Ostseeinseln von Fehmarn bis Usedom

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht

Meistgelesene Artikel

Auto schleudert gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Auto schleudert gegen Baum - Fahrerin schwer verletzt

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

„Fridays for Future“-Demo: „Klima? – Aussichtsloser als mein Abi“

„Fridays for Future“-Demo: „Klima? – Aussichtsloser als mein Abi“

Tragischer Unfall: Schüler stirbt auf Klassenfahrt im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Tragischer Unfall: Schüler stirbt auf Klassenfahrt im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Kommentare