Kurzschluss in Mittelspannungsleitung

Borsteler Stare sorgen für Stromausfall

Mitarbeiter der Firma Westwind bei den Reparaturarbeiten auf dem Gelände von Heiner Husmann. - Foto: Privat

Borstel - In Borstel gingen am Sonntagabend die Lichter aus. Verursacher des Stromausfalls waren allem Anschein nach die Stare, über die Heidelbeer-Anbauer Heiner Husmann erst vor Wochenfrist gegenüber der Redaktion geklagt hatte.

Unter ihrer Last soll ein Strang einer 20 000-Volt-Mittelspannungsfreileitung so sehr in Schwingung gekommen sein, dass er einen weiteren berührte. Meltem Beutler, Pressesprecherin der Westnetz mit Dienstort Osnabrück, bestätigte das am Montag auf Anfrage der Redaktion. Das Aneinandergeraten der beiden Leitungen habe zu einem Kurzschluss geführt. Der sei dafür verantwortlich, dass sich das Ende eines Leitungsstranges aus der Mastenhalterung löste und zu Boden fiel. Die Leitung verläuft über das Gelände der Heidelbeer-Plantage Husmanns. „Bisher hat sie uns nicht gestört“, sagt der Heidelbeer-Anbauer. „Aber jetzt hat man igendwie schon ein ungutes Gefühl, wenn man sich in den Bereich begibt.“

Husmann war Sonntagabend auf einer Geburtstagsfeier. „Mitarbeiter haben mich informiert“, sagt er. Als er auf der Plantage eintraf, sah er das Malheur. „Ein Wunder, dass niemand zu Schaden gekommen ist; auch keiner von unseren Starenjägern.“ Diese setzt Husmann im Schichtbetrieb ein, „um die Vogelschwärme in Bewegung zu halten, damit sie sich eben nicht bei uns niederlassen“.

Bis zu 30.000 Stare in Anlagen eingefallen

Laut Husmann wären in den vergangenen Tagen bis zu 30.000 Stare in seinen Anlagen in Borstel und Voigtei eingefallen. „So viele wie noch nie.“ Er geht davon aus, dass er in diesem Jahr etwa 20 Prozent der Ernte an die Vögel verliert.

Westnetz-Mitarbeiterin Meltem Beutler seien ähnliche Vorkommnisse wie das am Sonntagabend in Borstel bisher noch nicht untergekommen. „Um 18.56 Uhr war die Störung gemeldet worden. Nach der Umschaltung hatte ganz Borstel um 19.15 Uhr wieder Strom.“

Die Unternehmensmitarbeiterin zur Freileitung: „Wir führen aktuell in der Region Modernisierungsarbeiten durch. In Planung ist zurzeit auch, die betroffene Mittelspannungsfreileitung mittelfristig in das Erdreich zu verlegen.“ 

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Kommentare