1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Siedenburg

Auto überschlägt sich bei Maasen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Harald Bartels

Kommentare

Feuerwehrleute stehen neben einem auf dem Dach liegenden Unfallfahrzeug.
Der Feuerwehrleute öffneten die verklemmte Tür, damit sich der Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien konnte. © Bartels

Zu einem Unfall kam es am Freitag, 21. Januar, gegen 17.55 Uhr auf der Ölstraße bei Maasen.

Maasen – Ein 25-Jähriger aus der Samtgemeinde Kirchdorf befuhr mit seinem Audi A3 die Ölstraße (Kreisstraße 14) in Richtung Voigtei. In einer Rechtskurve kam er – mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit – nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen streifte einen Baum, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer versuchte, sich selbst aus dem Wrack zu befreien, wobei ihm die eintreffenden Feuerwehrkräfte durch Öffnen der klemmenden Tür halfen.

Anders als zunächst vermeldet, erlitt er schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in die Klinik Sulingen gebracht. Augenscheinlich unverletzt blieb dagegen ein Hund, der ebenfalls mitfuhr; er konnte seiner Eigentümerin übergeben werden. Am Audi entstand nach Angaben der Polizei vor Ort wirtschaftlicher Totalschaden; später wurde die Höhe des Sachschadens auf etwa 10 000 Euro. Im Einsatz waren laut Feuerwehr-Pressesprecher Ralf Schröder rund 40 Feuerwehrkräfte aus den Ortsfeuerwehren Borstel, Maasen und Sulingen unter Leitung von Borstels Ortsbrandmeister Lutz Peymann.

Auch interessant

Kommentare