Anträge für Investitionen in Höhe von rund 8500 Euro

„Zahlen sind besser, als erwartet“

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Siedenburg - Kämmerin Stefanie Backhaus stellte den Mitgliedern des Jugend-, Sport- und Sozialausschusses der Samtgemeinde Siedenburg am Mittwochabend den Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2016 vor. Ihre Bilanz: „Die Zahlen sind trotz umfangreicher Investitionen besser als erwartet.“

Die Einrichtungen der Samtgemeinde Siedenburg aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe hatten sich zurückgehalten: Dem Ausschuss lagen Anträge für Investitionen von insgesamt rund 8500 Euro vor – die er mit empfehlenden Beschlüssen an die übergeordneten Gremien für die Beschlüsse durchwinkte.

Der Kindergarten Borstel hatte Ersatzbeschaffungen für ein Klettergerät im Außenbereich und für einen PC sowie für die Anschaffung einer Wickelanlage beantragt.

Der Kindergarten „Mützelzipf“ hatte Sonnenschutz für die Fenster im Gruppenraum und einen Wickeltisch auf seiner Wunschliste, der Kindergarten „Karibuni“ Laptop, Sofa und Zaunerhöhung.

In der Krippe wird ein Papierschrank gewünscht, die Bäder benötigen ein Chlor-Messgerät und Küchenausstattung. Nach eingehender Beratung gab der Ausschuss außerdem „grünes Licht“ für die Anschaffung eines Staubsaugers für den Kindergarten „Karibuni“.

Gemäß seiner Empfehlung soll die aktuell in Borstel angebotene Schulkindbetreuung am Standort Siedenburg mit Beginn des Schuljahrs 2016/2017 fortgeführt werden. Das Ende der Betreuungszeit wird auf 16.30 Uhr begrenzt.

Analog der Gebührensatzung werde von den Eltern ein Entgelt von 1,50 Euro pro Betreuungsstunde erhoben, sie tragen auch die Kosten für den Mittagstisch. Schülerbeförderung findet nach Beendigung der Betreuung nicht statt.

Die Verwaltung rechnet mit einem Bedarf von zehn Plätzen, „Tendenz steigend“. Die Zustimmung des Samtgemeinderats vorausgesetzt, wird die Verwaltung eine erforderliche Änderung der Betriebserlaubnis beantragen.

Unter dem Punkt „Mitteilungen“ informierte Samtgemeindebürgermeister Rainer Ahrens über den Besuch von Anne Hesse von der Fachaufsicht „Kindertageseinrichtungen“. „Die Betreuungseinrichtungen der Samtgemeinde Siedenburg bieten ein umfassendes Angebot“, hieß es in ihrer Beurteilung. Sie hatte insbesondere die Schwerpunktbildung positiv herausgestellt.

Samtgemeindebürgermeister Rainer Ahrens gab dieses Lob an Petra Buchholz (Jugendhilfe/Kindergärten)weiter.

Der Beschluss des Samtgemeinderates, „Neuerdenbürger“ mit einem Geschenk zu bedenken, steht kurz vor der Umsetzung. „Wir haben am 1. Dezember den ersten Besuchstermin“, teilte Petra Buchholz mit.

Kein Ferienspaß

in 2016?

Jenseits der Tagesordnung diskutierten die Ausschussmitglieder kontrovers, die Aktion „Ferienspaß“ angesichts der anstehenden Großveranstaltung „Kreisjugendzeltlager Borstel“, die viele ehrenamtliche Kräfte bindet, im kommenden Jahr auszusetzen. Die Verwaltung wurde beauftragt, nach Möglichkeiten zu suchen, das Angebot trotz aller Schwierigkeiten zu realisieren. Die Entscheidung fällt im Samtgemeinderat am 15. Dezember.

mks

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare