Buntes Rahmenprogramm im Siedenburger Rathausgarten

Amtshaus im Lichtzauber

Ute Gerull, Eberhard Gerull und Marie-Luise Opper-Gerull (v.l.). - Foto: mks

Siedenburg - „Gemeinsam Denkmale erhalten“: Unter diesem Motto steht der bundesweite „Tag des offenen Denkmals“ am 11. September. Die Mitglieder des Vereins „KULTURbunt der Samtgemeinde Siedenburg“ haben sich vorgenommen, das historische Siedenburger Amtshaus schon am Vorabend mit einer großen Aktion in den Fokus zu rücken.

Am Samstag, 10. September, laden sie zum „Lichtzauber“ mit buntem Rahmenprogramm in den Amtshausgarten ein.

Die Veranstaltung findet in der baumbestandenen Gartenanlage des prunkvollen, 1701 von den Grafen von Hoya errichteten Herrenhauses statt. Sie soll aufwändig illuminiert werden. Für die Umsetzung zeichnen Hans Klusmann-Burmeister und Gustav Schmidtke verantwortlich, die beste Referenzen vorweisen können. Sie werden das „grüne Wohnzimmer“ des Amtshauses am 10. September nach mehreren Tagen Vorbereitung in das richtige Licht rücken.

„Die Idee zu diesem Event hat sich im Laufe der letzten zwei Jahre entwickelt“, erklärt Vorsitzende Ute Gerull. Inzwischen steht das Programm. Und die Finanzierung. Die Unternehmerinitiative „Aktives Siedenburg“ wird die Illuminierung mit einer namhaften Summe sponsern – ein wichtiger Baustein für das Gelingen der Veranstaltung, bei der sich außerdem der Schützenverein und die Gemeinde durch die kostenfreie Bereitstellung von Raum und Material einbringen.

„Das ist unsere letzte Veranstaltung dieser Saison und gleichzeitig ihr Höhepunkt“, betont Eberhard Gerull und verspricht den Gästen Augen- und Ohrenschmaus. Am 10. September ist das Nienburger Maskentheater-Ensemble „Schierschandudel“ zu sehen, der „Höfische Tanzkreis Lüneburg“ wird Reifröcke und Perücken im Amtsgarten „ausführen“. Olaf Kurze-Evers und Steffi Sprunkel (Duo Amhrán) aus Martfeld präsentieren mit keltischer Harfe, Mundharmonika und Gesang irische Balladen und Folksongs aus aller Welt.

Auch die Siedenburger „Theater-Kids“ stehen in den Startlöchern. Die Nachwuchsschauspielerinnen, die bei verschiedenen Veranstaltungen „KULTURbunts“ ihre „Bühnenreife“ unter Beweis gestellt haben, werden thematisch passend kleine Szenen auf die Bühne bringen. Marie-Luise Opper-Gerull weist auf das Angebot von „Zaubertrank und Zauberspeise“ hin – hierfür zeichnen die Mitglieder des Kulturvereins Hand in Hand mit Familie Block (Hotel Block) verantwortlich.

Der Zeitrahmen für den „Lichtzauber“ im Amtsgarten: 18.30 bis 22.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei Raumausstatter Brümmer (Siedenburg), im Dorfmarkt in Mellinghausen, in der Buchhandlung Eulenspiegel (Sulingen), in der „Bücherbutze“ (Nienburg) und in „Marcos’s Blumentreff“ (Borstel) zum Preis von elf Euro.

Möglich ist auch die Voranmeldung unter Tel. 0 42 72 /95 96 46 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail (kultur-bunt@web.de). Kinder und Jugendliche im Alter bis 18 Jahre zahlen fünf Euro. Die Abendkasse (13 Euro) ist ab 18 Uhr geöffnet. Bleibt noch das Thema Wetter. „Nein, über das Wetter reden wir nicht. Ich bin sicher, es wird gut“, sagt Ute Gerull. 

mks

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare