Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung

Sexuelle Nötigung in Stelle: Polizei veröffentlicht Phantombild

Phantombild des Täters.

Stelle - Nach einer sexuellen Nötigung am Montag, dem 24. Februar  in der Steller Heide in Stuhr bittet die Polizeiinspektion Diepholz die Bevölkerung um Mithilfe. Von dem Tatverdächtigen wurde mit Hilfe eines Polizeizeichners ein Phantombild erstellt.

Die Ermittler hoffen nun, mit Hilfe des Bildes den entscheidenden Hinweis auf den Täter zu bekommen.

Der Mann soll ca. 25 bis 30 Jahre alt und von athletischer Statur gewesen sein. Er war ca. 175 bis 180 cm groß und sprach gebrochen Deutsch. Vermutlich handelte es sich um einen Südländer. Der Mann trug kurze, schwarze, glatte Haare und eine dunkelgraue Wollmütze mit weißem Schriftzug auf dem Kopf. Bekleidet war er mit einer grau-grünen Outdoorjacke, einer sogenannte Softshelljacke. Dazu trug er eine dunkle Jeans und sehr abgewetzte dunkelbraune Halbschuhe.

Die Polizeiinspektion Diepholz bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer den Mann am Montagnachmittag in der Steller Heide gesehen hat oder wer aufgrund des Phantombildes Angaben zum Täter machen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 05441/9710 zu melden.

Zudem wird weiter nach dem unbekannten Mann gesucht, welcher der jungen Frau zu Hilfe kam und den Täter letztlich verscheuchte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Wolf trabt auf Häuser zu: Ist das noch normales Verhalten?

Wolf trabt auf Häuser zu: Ist das noch normales Verhalten?

Coronavirus im Landkreis Diepholz: Sorglose Bürger gefährden andere

Coronavirus im Landkreis Diepholz: Sorglose Bürger gefährden andere

Mit Kindern durch die Corona-Krise – eine Expertin gibt Tipps für Eltern

Mit Kindern durch die Corona-Krise – eine Expertin gibt Tipps für Eltern

Stadt rechnet mit erheblichen Einbußen bei der Gewerbesteuer

Stadt rechnet mit erheblichen Einbußen bei der Gewerbesteuer

Kommentare