84-Jähriger missachtet Vorfahrt

Schwer Verletzte aus Auto befreit

Die schwer verletzte Fahrerin wurde per Rettungshubschrauber in eine Bremer Klinik gebracht. ·

Sudwalde - Schwer verletzt wurde eine 48-jährige Autofahrerin aus Sudwalde bei einem Verkehrsunfall, der sich gestern gegen 15.15 Uhr in Sudwalde ereignete. Ein 84-Jähriger Bassumer, der mit seinem Opel

die Mißlershäuser Straße befuhr, wollte den Neuenkirchener Weg in Richtung Windwärtsstraße überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt der Sudwalder-in, die mit ihrem VW „Lupo“ auf dem Neuenkirchener Weg in Richtung Neuenkirchen unterwegs war – der Opel prallte auf die Fahrerseite des VW. Neben einem Notarztteam des DRK kamen acht Kräfte der Ortsfeuerwehr Sudwalde und zwölf der Ortsfeuerwehr Schwaförden zum Einsatz. Die Beifahrertür des „Lupo“ wurde mit der Rettungsschere abgetrennt, um die schwer verletzte 48-Jährige aus dem Fahrzeug bergen zu können. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde die Sudwalderin mit einem Helikopter der DRF Luftrettung in eine Bremer Klinik geflogen. An den beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. · ab

Das könnte Sie auch interessieren

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Essen für Kinder selbst gemacht

Essen für Kinder selbst gemacht

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Meistgelesene Artikel

Großbrand auf Bauernhof in Sulingen: Eine 60-Jährige verletzt

Großbrand auf Bauernhof in Sulingen: Eine 60-Jährige verletzt

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Im Angesicht von Wespen: Bloß nicht pusten!

Im Angesicht von Wespen: Bloß nicht pusten!

Kinder haben vermehrt Probleme beim Fahrradfahren

Kinder haben vermehrt Probleme beim Fahrradfahren

Kommentare