15 ehrenamtliche Aufseher kontrollieren Gewässer und schreiten notfalls ein

Schwarzangler gefährden Stuhrer Fischbestände

Ordnungsamtleiter Hartmut Martens (l.) mit einigen der Fischereiaaufseher. ·
+
Ordnungsamtleiter Hartmut Martens (l.) mit einigen der Fischereiaaufseher. ·

Brinkum - Von Burkhard PetersAppetit auf Fisch? Wer einfach eine Angel nimmt, sie zum Beispiel in der Varreler Bäke oder im Silbersee auswirft und darauf wartet, dass etwas anbeißt, schadet nicht nur der Natur, sondern macht sich strafbar. Dafür, dass im Sinne des Umwelt- und Naturschutzes beim Fischen alles mit rechten Dingen zugeht, sorgen die 15 ehrenamtlichen Fischreiaufseherinnen und -aufseher in der Gemeinde Stuhr.

Dass man nicht einfach drauflosangeln darf, sollte sich doch eigentlich herumgesprochen haben, oder? „Nein“, sagen Bernd Schmidt und Jürgen Grüneberg, zwei der ehrenamtlichen Fischereiaufseher. „Schwarzangler sind ein Problem.“ Wie viele sie pro Jahr ertappen, dazu können sie zwar keine konkreten Zahlen nennen, „Aber es sind einige.“ Manche seien besonders dreist und führen mit ihren Autos quer durchs Naturschutzgebiet zum Wasser. Die Aufseher setzten zunächst auf ein sachliches Gespräch und auf die Einsicht der Missetäter. „Doch die ist nicht immer vorhanden“, beklagen Grüneberg und Schmidt. Lässt jemand gar nicht mit sich reden, holen die Ehrenamtlichen zur Not die Polizei und erstatten Anzeige. Schwarzangler machen sich der Fischwilderei nach § 293 Strafgesetzbuch schuldig.

Mit Kontrollen müssten Angler immer und überall rechnen. „Wir sind jeden Tag unterwegs“, sagen die Aufseher vom Sportfischerverein (SFV) Bremen-Stuhr. An diesen hat die Gemeinde Stuhr ihre Gewässer verpachtet.

Die Aufseher weisen sich mit einer Marke aus, außerdem tragen sie Westen mit der Aufschrift „Fischereiaufsicht“. Sie halten nicht nur Ausschau nach möglichen Schwarzanglern, sondern kontrollieren bei ihren Rundgängen stets die Wasserqualität. „Neulich haben wir einen kleinen Ölunfall bemerkt und konnten verhindern, dass der Kraftstoff ins Wasser läuft“, berichten die Aufseher.

http://www.sfv-bremen-stuhr.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

Neues Testzentrum in Sulingen in Betrieb

Neues Testzentrum in Sulingen in Betrieb

Neues Testzentrum in Sulingen in Betrieb
Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März
Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern
„Denkerbaum“ am Sulinger Hospiz „Zugvogel“

„Denkerbaum“ am Sulinger Hospiz „Zugvogel“

„Denkerbaum“ am Sulinger Hospiz „Zugvogel“

Kommentare