Zwei Hohlstrahlrohre dank Spende und neues Mitglied für Scholener Kameraden

Ortsfeuerwehr „rüstet auf“

+
Geehrte Mitglieder und Gäste der Versammlung: Torben Schoof, Christian Cordes, Volker Wiegmann, Heinrich Zum Vohrde, Gemeindebrandmeister Wilfried Müller, Ortsbrandmeister Bernd Eickhoff, Cord Hartau und Bürgermeister Karl-Heinz Schwenn (von links).

Scholen - Lediglich zu drei Einsätzen – die Beseitigung von Bäumen nach Sturm beziehungsweise Blitzschlag – rückten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Scholen in den zurückliegenden zwölf Monaten aus, bilanzierte Ortsbrandmeister Bernd Eickhoff bei der Jahreshauptversammlung am Samstag im Gasthaus Brand. An diesem Abend galt es, einige verdiente Mitglieder zu würdigen.

Der Ortsbrandmeister beförderte Heino Harms zum Hauptfeuerwehrmann und Volker Wiegmann zum Ersten Hauptfeuerwehrmann. Aufgrund seiner Dienststellung verlieh Gemeindebrandmeister Wilfried Müller dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Cord Hartau den Dienstgrad Erster Hauptlöschmeister. Das Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Dienste im Feuerlöschwesen überreichte der Gemeindebrandmeister an Torben Schoof, das Abzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr dem Hauptfeuerwehrmann Heinrich Zum Vohrde, der auch heute noch bei den Alterskameraden in der Ü-63-Wettbewerbsgruppe aktiv ist. Neu aufgenommen wurde Christian Cordes, sodass die Ortsfeuerwehr Scholen aktuell 53 Aktive, davon zehn Frauen, 28 Alterskameraden und 24 fördernde Mitglieder zählt.

Viel Zeit investierten Mitglieder in die Fortbildung, das Seminar für Ortsbrandmeister besuchten Bernd Eickhoff, Wilfried Müller und Gerd Scharrelmann, das für Gerätewarte Stefan Müller; Technische Hilfe: Cord Hartau und Volker Wiegmann, Gruppenführerfortbildung: Manuel Bolte, Endanwender Digitalfunk: Peter Thelker, Workshop FTZ: Bernd Eickhoff. An mehreren Übungen nahmen die Atemschutzgeräteträger teil – die Ortsfeuerwehr hat elf, berichtete Atemschutzgerätewart Cord Hartau. Er hofft, dass sich weitere Kameraden finden, die den entsprechenden Lehrgang besuchen und betonte, dass Atemschutzgeräteträger unverzichtbar sind.

Über das Abschneiden der Scholener Feuerwehrmitglieder bei Wettbewerben informierte Gruppenführer Klaus Zum Vohrde. Erfolge gab es bei den Samtgemeindewettbewerben in Schweringhausen, bei den Kreiswettbewerben in Wetschen reichte es nicht den Klassenerhalt.

Im kameradschaftlichen Teil der Versammlung berichtete Heinz Wesemannn von den Aktivitäten der Altersabteilung. Zur Unterstützung wurde Rainer Bolte als zweiter Vorsitzender der Alterskameraden gewählt. Ortsbrandmeister Bernd Eickhoff dankte den fördernden Mitgliedern, besonders Annette und André Engelhardt, durch deren zusätzliche Spende zwei Hohlstrahlrohre beschafft werden konnten. Bürgermeister Karl-Heinz Schwenn dankte den Kameraden für ihren Einsatz. Er wies auf den „Dreck-weg-Tag“ am 9. April hin, hofft dabei auf die Unterstützung der Ortsfeuerwehr.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Kommentare