„Wir stöhnen auf hohem Niveau“ 

Haushalt 2020 bildet gesunde Finanzlage in Samtgemeinde Schwaförden ab

+
Der Blick ins Zahlenwerk für das Jahr 2020 ist für Svend Kafemann (links) und Samtgemeindebürgermeister Helmut Denker durchaus erfreulich.

Schwaförden – Das „letzte Wort“ zum Haushaltsplan 2020 hat, nachdem sich bereits die Fachausschüsse mit dem Zahlenwerk befasst haben, der Rat der Samtgemeinde Schwaförden am 18. Dezember in öffentlicher Sitzung – Kostproben aus dem Inhalt des ersten Werkes, das Svend Kafemann auch „offiziell“ als Leiter des Fachbereiches Finanzen verfasst hat, geben vorab er und Helmut Denker.

Der Samtgemeindebürgermeister nimmt das Happy End vorweg: „Wir können alle Haushalte ausgleichen, den der Samtgemeinde und die der Mitgliedsgemeinden, haben keine Kreditaufnahmen eingeplant und überall ein mehr oder weniger kleines Plus im Ergebnishaushalt – davon können wir keine großen Sprünge machen, aber das, was ansteht, kriegen wir erledigt.“ Schmunzelnd fasst er zusammen: „Wir stöhnen auf hohem Niveau.“

Was die Investitionen angeht, „sieht es relativ bescheiden aus.“ Lediglich rund 83.000 Euro nimmt die Samtgemeinde in die Hand. Davon fließt der Löwenanteil, rund 50.000 Euro, in die EDV-Hardware des Rathauses in Schwaförden: „Die ist dringend erneuerungsbedürftig“, betont Helmut Denker. „Wenn die Computer nicht funktionieren, dann geht gar nichts mehr.“ Ja, dann „wäre Feierabend“, bestätigt Svend Kafemann, der 31-Jährige würde sicherlich gerne darauf verzichten, bei einem Systemausfall historisches Handwerk mit Akten und Schreibmaschine zu betreiben. Für rund 16.000 Euro beschafft die Samtgemeinde Ersatz für die Tragkraftspritze der Ortsfeuerwehr Cantrup. „Die alte wurde ein paar Mal repariert, die Sorge ist, dass sie endgültig den Geist aufgibt. Und wenn das im Einsatz passieren würde, wie im Sommer einmal bei einem Flächenbrand in Neuenkirchen, wäre das ausgesprochen misslich.“ Die Neuenkirchener TS wurde bereits in diesem Jahr ausgetauscht. 100.000 Euro sind für ein neues Fahrzeug für das Angebot „Essen auf Rädern“ in der Samtgemeinde eingeplant. Dessen Vorgänger „ist abgeschrieben und hat seine Kilometer gelaufen“, so Denker.

Alle Mitgliedsgemeinden verbuchen als Investition die nächste Anteils-Rate für den Ausbau der Breitbandversorgung im Landkreis Diepholz. Ansonsten gibt es lediglich ein größeres Vorhaben, die Erschließung des neuen Wohnbaugebietes „Im Südfeld“ in der Gemeinde Schwaförden, für die laut Helmut Denker eine gute Million Euro im Haushalt zu Buche schlagen –  für die Erschließungsstraße, den Regenwasserkanal, die Kabelverlegung für die Straßenbeleuchtung – „und wir müssen wieder ein Regenrückhaltebecken bauen. Einen Goldschatz haben wir da ja nun leider nicht gefunden“, spielt Denker auf die archäologische Untersuchung des Areals an (wir berichteten).

Die Samtgemeindeumlage bleibt unverändert bei 42 Punkten. Denker: „Einer der niedrigsten Sätze im gesamten Landkreis, um es vielleicht doch noch mal zu erwähnen. Politik wollte das nicht unbedingt hören...“ Der Schuldenstand zu Beginn 2020 beträgt für die Samtgemeinde und alle sechs Mitgliedsgemeinden zusammen rund 162.000 Euro. Positive Effekte könnte es noch dadurch geben, dass der Kreistag die Kreisumlage, im Haushaltsplan mit 44 Punkten veranschlagt, in der kommenden Woche wahrscheinlich auf 42,5 senkt.

Svend Kafemann, seit Ausbildungsbeginn 2005 bei der Samtgemeindeverwaltung, war im Hauptamt beschäftigt, der Finanzbereich sei „natürlich ein ganz anderes Gebiet, aber bisher bin ich da ganz zufrieden.“ Er hatte den Angestelltenlehrgang II besucht, „vor dem Hintergrund, dass es früher oder später einen Wechsel in der Kämmerei geben wird. Den gab es ein Jahr früher, als gedacht“, stellt Helmut Denker fest. Vorgänger Werner Eickhoff fiel aus gesundheitlichen Gründen aus, so zeichnete Svend Kafemann bereits für die Erarbeitung der Haushaltspläne 2019 verantwortlich. Im Oktober dieses Jahres wurde Werner Eickhoff offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ein Toter und viele Verletzte bei Explosion in Blankenburg

Ein Toter und viele Verletzte bei Explosion in Blankenburg

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Meistgelesene Artikel

Bassumer Ehepaar postet 10.000-Euro-Spende auf Facebook - doch RTL-Stiftung weiß von nichts

Bassumer Ehepaar postet 10.000-Euro-Spende auf Facebook - doch RTL-Stiftung weiß von nichts

Audi-Fahrerin kollidiert beim Überholen mit Gegenverkehr - vier Verletzte

Audi-Fahrerin kollidiert beim Überholen mit Gegenverkehr - vier Verletzte

Mehrere Beißattacken erlebt: Wenn nicht angeleinte Hunde zum Problem werden

Mehrere Beißattacken erlebt: Wenn nicht angeleinte Hunde zum Problem werden

Kartoffelkrebs in Barnstorf entdeckt: Pilzsporen geraten in Kanalisation

Kartoffelkrebs in Barnstorf entdeckt: Pilzsporen geraten in Kanalisation

Kommentare