Blockwinkeler Erntefest 

Viele schmücken und feiern mit

Das Blockwinkler Erntekönigspaar, Stefan und Silvia Bensemann, mit Karl-Heinz Schwenn als „Chauffeur“. - Foto: Kurth-Schumacher

Blockwinkel - Eine große Erntefestgesellschaft war dem Ruf des Schützenvereins Blockwinkel gefolgt, dem Königspaar, Silvia und Stefan Bensemann, „den Hof zu machen“. Nach zwei Tagen Vorbereitung – der Festplatz wurde hergerichtet, das Zelt geschmückt – wurde am Wochenende kräftig gefeiert.

Am Samstag holten die rund 100 Teilnehmer des Umzugs das Erntekönigspaar aus ihrer Residenz ab. Den Takt gaben die „Fidelen Bassumer“ vor, die ihrem Namen alle Ehre machten.

Schützenpräsident Christoph Neumann hieß die Gäste im vollbesetzten Zelt am Dorfgemeinschaftshaus willkommen, unter ihnen die Schützenmajestäten Karl-Heinz und Gisela Schwenn, Jugendkönig Paul Stein und Kinderkönig Malte Wesemann. Er bedankte sich bei allen, die in die Vorbereitungen eingebunden waren.

„Ich bin sprachlos“, kommentierte Erntekönig Stefan Bensemann den Großeinsatz der Nachbarn: Sie hatten „14 Tage und manche Nachtschicht“ für das Binden der Erntekrone und das Schmücken der Königskutsche investiert. Bensemanns Dank galt allen, die „ihre Katzen gut gefüttert“ und damit für Kaiserwetter gesorgt hatten. Angehörige, Freunde und Arbeitskollegen der Erntemajestäten, die Scholener Feuerwehrkameraden sowie die Ortsfeuerwehr und der Schützenverein Anstedt – die letztgenannten mit eigenem Wagen – hatten sich dem Zug angeschlossen.

Nach den Ansprachen, dem im zweiten Anlauf geglückten Hochziehen der Erntekrone und dem Ehrentanz schickte Hauptmann Torsten Hürland die Gesellschaft zur Theke beziehungsweise auf die Tanzfläche. Wilfried Vogelsang übernahm in bewährter Weise den Job am DJ-Pult. Am Nachmittag zeigten die „Tanzmäuse“ des Schützenvereins Blockwinkel (Leitung: Nicole Wesemann und Yvonne Bischoff) eine schwungvolle Darbietung.

Eine Neuauflage erfuhren die Verlosung und das beliebte Preisknobeln. Als Sponsoren nannte Christoph Neumann Annette und André Engelhard, die Spedition Schröder, Volker Klaahsen und das Erntekönigspaar. Den ersten Preis der Verlosung, ein 150-Euro-Einkaufsgutschein (E-Center), sicherte sich Günter Herzig.

Am Sonntag hielt Pastor Gerald Engeler im Festzelt den Erntegottesdienst der Kirchengemeinde Schwaförden-Scholen, dem folgte ein Frühschoppen mit den „Hilgermisser Kolkmusikanten“. „Die Beteiligung war super“, teilte Maren Schmidt mit: Schon zum Gottesdienst hatten sich 80 Gäste eingefunden. 

mks

Mehr zum Thema:

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Sportlerwahl in Rotenburg

Sportlerwahl in Rotenburg

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Leester Händler ziehen Bilanz: Neue Sterne und restaurierte Hütten

Leester Händler ziehen Bilanz: Neue Sterne und restaurierte Hütten

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Kommentare