20 Jungen und neun Mädchen engagieren sich

Verstärkung für Jugendfeuerwehr Schmalförden

+
Die Gewählten und neue Mitglieder der Jugendfeuerwehr – hinten: Andrea Böning, Lion Clausing, Laura Wittenberg, Jugendfeuerwehrwartin Regina Weßels und Stellvertreterin Annika Lange; vorne: Mika Holtermann, Tristan Böning, Justus Menke, Bent Meyer und Noel Heitmann (von links).

Ehrenburg – Acht neue Mitglieder schlossen sich der Jugendfeuerwehr Schmalförden in den zurückliegenden zwölf Monaten an, berichtete Jugendfeuerwehrwartin Regina Weßels im Rahmen der Jahreshauptversammlung, zu der sie die Mitglieder, deren Eltern und Gäste im Stocksdorfer Gasthaus „Zur Landwehr“ begrüßte.

Saskia Mettler, Bent Meyer, Vincent Gibert, Simon Meyer, Tristan Böning, Justus Menke, Noel Heitmann und Jonas Wübbolt verstärken die Jugendfeuerwehr, während es von Antonia Rademacher, Ian Bellersen und Sofia Schoof sowie Betreuerin Lisa Kunst Abschied zu nehmen galt. Lion Clausing und Gina Meyer sind jetzt in den Ortsfeuerwehren Schweringhausen und Stocksdorf aktiv. Zurzeit gehören der Jugendfeuerwehr 20 Jungs und neun Mädchen an.

Der Orientierungsmarsch mit anschließendem Grillabend und der „Bunte Abend“, der beim Publikum sehr gut angekommen sei, tauchten in der Jahresrückschau von Regina Weßels ebenso auf wie Erfolge bei Wettbewerben.

So machten die Jugendlichen bei den Gemeindewettbewerben in Wesenstedt den ersten Platz, beim Volleyballturnier der Kreisjugendfeuerwehr gab es einmal „Silber“ und einmal „Bronze“ und auch vom Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers in Sudwalde konnten sie einige Pokale mit nach Hause nehmen.

Kassenwart Jendrik Rath beleuchtete die Finanzlage, die Prüfer hatten nichts zu beanstanden. Einstimmig als neue Jugendsprecher gewählt wurden Lion Clausing und Laura Wittenberg, die Jannik Seelhoff und Lena Kunst ablösen. Ebenfalls durch einstimmiges Votum folgt Mika Holtermann auf Lion Clausing als Kassenprüfer der Jugendlichen sowie Andrea Böning auf Rainer Hogrefe als Kassenprüfer der Eltern.

Die Jugendfeuerwehr Schmalförden plant für den 9. April einen Ausflug ins „Jumphouse“ in Bremen, beteiligt sich am 25. Mai an den Samtgemeindewettbewerben in Neuenkirchen und am 2. Juni am Kreisjugendfeuerwehrtag in Weyhe. Jahreshighlight dürfte erneut das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager sein – diesmal in Barver, vom 6. bis 14. Juli. Regina Weßels bedankte sich bei den Mitgliedern für deren „tolle Mitarbeit“, bei den Betreuern für ihren Einsatz und bei den Ortsfeuerwehren für die Unterstützung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Trommel-Ensemble „Kokubu“ in der Glocke

Trommel-Ensemble „Kokubu“ in der Glocke

Abi-Mottowoche an der Eichenschule

Abi-Mottowoche an der Eichenschule

„Kunstgeflüster“ im Domgymnasium

„Kunstgeflüster“ im Domgymnasium

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf der B51: 81-jährige Pedelec-Fahrerin kollidiert mit Auto

Tödlicher Unfall auf der B51: 81-jährige Pedelec-Fahrerin kollidiert mit Auto

Mit Ausnahme von Bassum werden Häuser im gesamten Kreis teurer

Mit Ausnahme von Bassum werden Häuser im gesamten Kreis teurer

Nachruf für Hans-Ulrich Püschel: „Er war immer da“

Nachruf für Hans-Ulrich Püschel: „Er war immer da“

Vilsa-Chef Henning Rodekohr erklärt: Was macht Wasser zum Mineralwasser?

Vilsa-Chef Henning Rodekohr erklärt: Was macht Wasser zum Mineralwasser?

Kommentare