Brand in Tischlereibetrieb in Sudwalde

Verpuffung im Holzspänebunker

+
Die Feuerwehrkräfte löschen den Schwelbrand im Holzspänebunker des Sudwalder Tischlereibetriebes.

Sudwalde - Auch per Sirene wurde am Dienstagnachmittag gegen 15.50 Uhr die Ortsfeuerwehr Sudwalde zu einem Löscheinsatz alarmiert: „Es brannte im Holzspänebunker eines Tischlereibetriebes an der Affinghäuser Straße“, teilte Feuerwehrpressesprecherin Sonja Schoof mit. „Die Mitarbeiter haben in der Werkstatthalle Brandgeruch bemerkt und die Absauganlagen für die Späne abgestellt. Daraufhin kam es im Holzspänebunker zu einer Verpuffung.“

Zwölf Kräfte der Ortsfeuerwehr Sudwalde unter Leitung von Ortsbrandmeister Bernd Kohröde kamen zum Einsatz, bauten zunächst über 400 Meter die Wasserversorgung von einem Hydranten auf und begannen mit dem Löschen des Schwelbrandes durch die Zugangsklappen des Holzspänebunkers – der hatte sich laut Sonja Schoof nach der Verpuffung automatisch abgeschottet, was eine Ausbreitung des Brandes verhinderte. „Die Feuerwehrleute befüllten den Holzspänebunker mit Schaum, der Einsatz endete gegen 17 Uhr.“

Mehr zum Thema:

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Als wäre sie noch da: Zu Besuch bei Astrid Lindgren

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Meistgelesene Artikel

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

„Focus“ spricht Empfehlung im Doppelpack aus

„Focus“ spricht Empfehlung im Doppelpack aus

Kommentare