Turnverein Schmalförden unterhält mit Querschnitt seines vielfältigen Angebots

Sportler liefern tolle Show

+
Mitglieder der neuen Sparte Thaiboxen/Thaifitness in Aktion.

Schmalförden - Es war eng auf der Tribüne: Neben aktiven Turnsportfreunden begrüßte Vorsitzender Heino Rademacher am Sonntagnachmittag eine stattliche Anzahl Zuschauer. Traditionell zeigt die Turnschau des TV Schmalförden alle zwei Jahre einen Querschnitt des örtlichen Breitensport-Angebots, traditionell vor großem Publikum.

Den Auftakt machten die vier- bis achtjährigen Jungen unter Leitung von „Turnvater“ Volker Hahn und Sylvia Mohrlüder. In klassischem Outfit begannen sie ihre Show mit Liegestütz und Kniebeugen, um dann mit „Flugnummern“ über Kasten und Matten die moderne Variante des Hallenturnens vorzuführen. Die „Gymnastik-Kids“, Mädchen im Alter zwischen acht und zehn Jahren, präsentierten unter Regie von Christina Tönnies eine Kür mit Kästen und am Boden.

Die „Power-Ladies“ der Präventionssport- und Gymnastik-Riege (Leitung: Kerstin Pankratz) machten ihrem Namen alle Ehre. Ausdauer und Fitness ist gefragt bei Bewegungsabläufen mit Stäben und Physio-Bändern – allein das Zuschauen brachte das Publikum zum Schwitzen. Die „coolen Mädchen“ (Alter vier bis sieben) wagten sich unter Leitung von Petra Hahn und Sylvia Mohrlüder über einen Parcours aus Kasten, Schwebebalken und Matte. Die sechs „Jumping Girls“ (Alter zehn bis 15) bewiesen Schwung und Sprungkraft: Mit und ohne Trampolin ging es über Kasten und mobile Hürden (Leitung: Christina Tönnies und Antonia Rademacher).

Die „MuKi“-Gruppe (Kinder von eins bis vier mit Eltern) und ihre Spartenleiterinnen Maren Sieck-Oetker und Frauke Schmidt luden das Publikum eingangs zum kollektiven „Grummeln“ ein. Gute Aussichten für die Zukunft des Vereins: Ihr Spaß an der Bewegung, Grundlage für alle anderen sportlichen Angebote, ist offensichtlich.

Eine atemberaubende Show boten die neun- bis 14-jährigen Jungen mit „Indiana Jones“ Volker Hahn und Fabian Grüppemeier. Die Jagd nach der „verlorenen Turnstunde“ bot Kletteraktionen und spektakuläre Sprünge. Eine weitere Möglichkeit, sich „auszupowern“, zeigten sie mit einer Vorführung „Speed Badminton“. Jüngster Spross des TV Schmalförden ist die Sparte „Thaiboxen/Thaifitness“, ein Angebot für junge Männer, das Nils Wohlann vor einem halben Jahr ins Leben rief – mit großer Resonanz, auch aus dem Umland. Inzwischen haben die jungen Männer mit Erfolg ihre ersten Kämpfe absolviert.

Turnschau Schmalförden

„Wir sind ein Breitensportverein mit vielen Möglichkeiten“, erklärte Heino Rademacher. Das Erfolgsrezept: Neue Mitglieder sind ebenso willkommen wie neue Ideen. Die insgesamt rund 30 Sparten bieten eine Mischung aus Leistungs- und Freizeitsport für alle Altersgruppen vom Turnen über Gymnastik, Badminton, Leichtathletik, Ballsport, Boule, Nordic-Walking, Fahrradfahren, Jiu-Jitsu, Laufen, Fitness-und Präventionssport bis zum Thaiboxen. Die Spenden und der Erlös der Kaffeetafel am Sonntag fließen in die sportlichen Angebote im Kinder- und Jugendbereich.

mks

Mehr zum Thema:

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Kommentare