Anja Gerritzen: „Wir sind offen für alles“

„To Huus“ initiiert in Neuenkirchen Seniorentreff

Anja Gerritzen erweitert ihr Dienstleistungsunternehmen um eine weitere Facette: Ab Oktober stehen angemietete Räumlichkeiten an der Bassumer Straße als „Seniorentreff“ zur Verfügung.
+
Anja Gerritzen erweitert ihr Dienstleistungsunternehmen um eine weitere Facette: Ab Oktober stehen angemietete Räumlichkeiten an der Bassumer Straße als „Seniorentreff“ zur Verfügung.

Neuenkirchen – Vor zweieinhalb Jahren hatte Anja Gerritzen ein Dienstleistungsunternehmen für ambulante Seniorenbetreuung gegründet, jetzt will sie ihr Angebot um eine weitere Facette erweitern: Ab Oktober stehen angemietete Räumlichkeiten an der Bassumer Straße als „Seniorentreff“ zur Verfügung.

Die 48-Jährige war in ihrem „ersten Leben“ in der Friseurbranche tätig. Nach ihrer Familien(aus)zeit hat sie sich beruflich umorientiert und im Esta-Bildungswerk in Nienburg die Qualifizierung zur Betreuungskraft erworben. „Ich habe gemerkt: Das ist, was ich eigentlich schon immer machen wollte“, sagt Anja Gerritzen. Zwei Jahre arbeitete sie als Angestellte im Ambulanten Betreuungsdienst, im Februar 2018 wagte sie den Sprung ins „kalte Wasser“ und machte sich selbstständig.

Eine individuelle Betreuung zu Hause, Fahrten zum Arzt, Begleitung zu Terminen, das Erledigen von Einkäufen oder die Unterstützung bei der Hausarbeit: Die Dienste des Unternehmens für „Häusliche Betreuung und Alltagshilfe“, das seit Februar 2019 den Namen „To Huus“ trägt, sind gefragt. Mittlerweile beschäftigt die Neuenkirchenerin 14 Mitarbeiterinnen.

Die Idee für einen „Seniorentreff“ habe sich aus dem ambulanten Dienst entwickelt, sagt Anja Gerritzen. Als sie in ihrer Nachbarschaft passende Räumlichkeiten fand, habe sie nicht lange gezögert. Mit ihrem Büro ist sie schon jetzt in das ehemalige Geschäftshaus Eils gezogen, rund 100 Quadratmeter der Räumlichkeiten hat sie inzwischen für ihre zukünftige Bestimmung gemütlich hergerichtet.

An Wochentagen sowie an jedem ersten und dritten Samstag im Monat werden Anja Gerritzen und ihr Team vormittags und nachmittags jeweils drei Stunden Betreuung für „mindestens drei, maximal acht Personen“ im „Seniorentreff“ anbieten, Hol- und Bringdienst inklusive. „Spielenachmittage, Singen, Sitzgymnastik oder einfach nur gemütliches Beisammensein: Wir sind offen für alles“, sagt die 48-Jährige. Angedacht sei auch ein Demenz-Café: „Wir haben viele Ideen, die wir nach Absprache mit unseren Kunden umsetzen.“ Pflegebedürftige der Pflegegrade eins bis fünf können sowohl den ambulanten Dienst als auch die stundenweise Betreuung im Seniorentreff bei der Pflegekasse als Betreuungs- und Entlastungsleistung oder als Verhinderungspflege geltend machen.

Anja Gerritzen sieht in ihrer Firma keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung zu bestehenden Tagespflegeeinrichtungen. Die Kunden und ihre Angehörigen vermitteln ihr immer wieder, dass sie nicht nur die Dienste von „To Huus“, sondern auch die regelmäßigen Außenkontakte schätzen. „Die stundenweise Betreuung im größeren Kreis könnte für viele Senioren und ihre Angehörigen eine Bereicherung sein.“

„Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung. Und auf den Tag, an dem es endlich losgeht“, sagt Anja Gerritzen. Potentielle Kunden können sich mit ihr in Verbindung setzen (Tel. 0160 28 33 242) und einen Termin vereinbaren.  mks

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen
Peggy Schierenbeck im Bundestag

Peggy Schierenbeck im Bundestag

Peggy Schierenbeck im Bundestag
Knoerig schafft es gerade noch

Knoerig schafft es gerade noch

Knoerig schafft es gerade noch
Nicht grinsen am Scheiterhaufen

Nicht grinsen am Scheiterhaufen

Nicht grinsen am Scheiterhaufen

Kommentare