Sekundenschlaf / Geburt wird eingeleitet

Hochschwangere verunglückt

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Neuenkirchen - Am Dienstagabend kam eine 23-jährige Frau aus Neuenkirchen, unterwegs auf der Bundesstraße 61, gegen 22.15 Uhr im Ortsgebiet Neuenkirchen nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum. „Bei der Unfallaufnahme gab sie an, eingeschlafen zu sein.

Die hochschwangere Mutter und ihr einjähriger Sohn, der sich auf der Rückbank befand, wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht“, teilte ein Sprecher der Polizei Sulingen mit. Bei der jungen Mutter wurde noch in der Nacht die Geburt eingeleitet. „Dem jungen Nachwuchs und der Mutter geht es, auf Nachfrage in der Klinik, den Umständen entsprechend gut. Der einjährige Sohn wurde glücklicherweise nur leicht verletzt“, teilte der Sprecher der Polizei Sulingen mit. Der Wagen der Frau wurde erheblich beschädigt, die Schadenshöhe auf 5000 Euro geschätzt..

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare