Vordere Plätze für Teilnehmer aus dem Bezirksschützenverband

Schützennachwuchs feiert Erfolge beim „Shooty-Cup“

Kurz vor ihrem Wettkampf (stehend, von links): Maximilian Töpperwien, Sina Nicoley und Julian Mertens.

Sulinger Land – Der Shooty-Cup ist ein von der Deutschen Schützenjugend initiierter, mehrstufiger Vergleichskampf auf Landesverbands- und Bundesebene. In jedem Landesverband werden Vorrunden durchgeführt, um sich für ein Finale zu qualifizieren. Aus zwölf Vereinen des Nordwestdeutschen Schützenbundes starteten 38 Teilnehmer jetzt in der Schülerklasse mit Luftgewehr und Luftpistole beim Landesentscheid „RWS-Shooty Cup“ im Lehr- und Leistungszentrum Bassum (LLZ), um sich in Zweierteams für das Finale zu qualifizieren. Der RWS-Shooty Cup auf Landesebene ist entschieden: nach einem harmonischen und fairen Wettkampf fahren für den Nordwestdeutschen Schützenbund Doreen Dörmann und Luisa Gerdts (Luftpistole, SV Bentwisch) sowie Ronja Kölling und Lisa Nell Pohler (Luftgewehr, SV Bramstedt) nach München-Hochbrück zum Finale. Die Gesamtleitung lag in den Händen vom stellvertretenden NWDSB-Jugendleiter Gerd Harzmeier, der sich auf Hilfe durch Fabian Mertens (Auswertung), Cord Borchers-Rohde (Bedienung Meytonanlage), Nele Brümmer und Helena Schlag (Aufsicht) verlassen konnte. Kadertrainer Kristopher Quell und Karin Husmann standen den Luftpistolenschützen hilfreich zur Seite.

Aus dem Bezirks-Schützenverband Diepholz waren vier Schüler am Start, alle mit der Luftpistole. Die Mannschaft Luftpistole mit Sina Nicoley und Louis Löhmann vom SV Mallinghausen erreichte mit der Gesamtringzahl 333 den zweiten Platz. Platz sicherte sich die Mannschaft des Schützenvereins Kirchdorf mit Maximilian Töpperwien und Julian Mertens mit 293 Ringen. Sina Nicoley erzielte 174 Ringe und setzte sich im Einzel an die Spitze der 16 Teilnehmer aus sieben Vereinen. Louis Löhmann platzierte sich mit 159 Ringen auf Rang vier, Maximilian Töpperwien folgte mit 154 Ring auf Platz fünf und Julian Mertens erreichte mit 139 Ringen Platz zehn.

Die Siegerehrung erfolgt im Rahmen der Landesverbandsmeisterschaft im Juni. Über Platz zwei darf sich die Mannschaft Luftpistole des SV Mallinghausen aber bereits jetzt schon freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Brexit verschoben - aber weiter keine Lösung in Sicht

Trommel-Ensemble „Kokubu“ in der Glocke

Trommel-Ensemble „Kokubu“ in der Glocke

Abi-Mottowoche an der Eichenschule

Abi-Mottowoche an der Eichenschule

„Kunstgeflüster“ im Domgymnasium

„Kunstgeflüster“ im Domgymnasium

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf der B51: 81-jährige Pedelec-Fahrerin kollidiert mit Auto

Tödlicher Unfall auf der B51: 81-jährige Pedelec-Fahrerin kollidiert mit Auto

Mit Ausnahme von Bassum werden Häuser im gesamten Kreis teurer

Mit Ausnahme von Bassum werden Häuser im gesamten Kreis teurer

Nachruf für Hans-Ulrich Püschel: „Er war immer da“

Nachruf für Hans-Ulrich Püschel: „Er war immer da“

Vilsa-Chef Henning Rodekohr erklärt: Was macht Wasser zum Mineralwasser?

Vilsa-Chef Henning Rodekohr erklärt: Was macht Wasser zum Mineralwasser?

Kommentare