Rund 60 Kräfte eilen an den Fasanenweg in Neuenkirchen

Schmorender Toaster löst Feuerwehreinsatz aus

Rund 60 Feuerwehrkräfte kamen am frühen Sonntagabend am Fasanenweg in Neuenkirchen zum Einsatz. Foto: Behling

Neuenkirchen – Die Bewohner nahmen Brandgeruch wahr, ein Nachbar bemerkte Rauchentwicklung, teilte am Sonntagabend Feuerwehrpressesprecher Florian Faust am Einsatzort mit: Gegen 18.20 Uhr gab die Einsatzleitstelle Alarm, ein Wohnungsbrand am Fasanenweg in Neuenkirchen wurde gemeldet.

Ein geschlossenes Wohngebiet, zudem war die Lage zunächst unklar: Schwafördens Gemeindebrandmeister Gerd Scharrelmann erhöhte die Alarmstufe, rund 60 Kräfte aus den Ortsfeuerwehren Neuenkirchen, Cantrup, Stocksdorf, Scholen sowie von der ELO-Gruppe (Einsatzleitung Ort) aus Schwaförden kamen zum Einsatz, ebenso Polizei und Rettungsdienst.

Unter Atemschutz erkundeten Kameraden die Räumlichkeiten, ferner kam ein Trupp mit einer Wärmebildkamera zum Einsatz, berichtet Florian Faust. Es habe circa 40 Minuten gedauert, bis die Quelle des Brandgeruchs ausfindig gemacht werden konnte: „Ein defekter Toaster, der in einer Ecke hinter einer Tür stand, hatte offenbar einen Kurzschluss verursacht und schmorte leicht vor sich hin.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Fiebermessen in der Gruppe: Diepholzer Firma vertreibt spezielle Wärmebildkameras

Fiebermessen in der Gruppe: Diepholzer Firma vertreibt spezielle Wärmebildkameras

Wiedersehen macht Freudentränen: Erste Videotelefonie-Besuche im Barrier DRK-Seniorenheim

Wiedersehen macht Freudentränen: Erste Videotelefonie-Besuche im Barrier DRK-Seniorenheim

Jugendfeuerwehr Groß Lessen feiert im September ihr „goldenes“ Jubiläum

Jugendfeuerwehr Groß Lessen feiert im September ihr „goldenes“ Jubiläum

Kommentare