Mit Casanovas Charme

„Schmalver Plattschnackers“ feiern am Samstag Premiere

+
Simone Wohlgemuth (Heike Rath) hat die Idee für die Hypnose... 

Schmalförden - Spielleiterin Marion Kastens ist zufrieden: „Die Schauspieler haben sich perfekt in ihre Rollen gefunden. Es ist schön zu sehen, wie sich das Stück im Laufe der Proben entwickelt hat!“

Im Oktober hatten die Schmalver Plattschnackers mit „Trockenübungen“ für „Casanovas Comeback“ begonnen, seit Dezember stehen sie zweimal wöchentlich auf der Bühne. Inzwischen sind sie bestens vorbereitet auf die Premiere, die am Samstag auf dem Spielplan steht.

Die Komödie von Andreas Wening (plattdeutsche Übersetzung: Helmut Schmidt) hat es in sich. Die lebenslustige Beate Boring (Carmen Meleck) realisiert, dass sie mit ihrem Gatten Ralf (Holger Lange) die falsche Wahl getroffen hat. Sie träumt von fernen Reisen und fröhlichen Partys, er ist ein überzeugter Stubenhocker und zu nichts zu motivieren.

Per Hypnose „umkrempeln“

Ihre Freundin Simone Wohlgemuth (Heike Rath) schlägt ihr vor, ihn per Hypnose „umzukrempeln“. Zusammen mit ihrem Lebensgefährten Adrian (Helmut Ebeling) will sie Ralf in Trance versetzen. Dieser lässt sich auf das Experiment ein. Und tatsächlich: Ralf wacht als Giacomo Casanova wieder auf und ist fortan nicht nur mit sprühendem Charme, sondern auch mit beruflichem Erfolg gesegnet.

Daraufhin bricht unter den Protagonisten ein wahres Rückführungsfieber aus, das seine Tücken hat. Das stellen sowohl die Nachbarinnen Cecilie Dickmüller-Rübenfett (Silvia Wübbeling) und Hedwig Ziegenhagel (Susanne Grüppemeier), als auch Arbeitskollegin Sabrina Süßrahm (Jule Moll), Ralfs Chef Richard Steuerwald (Hans Günter Schulze) und Beates Bruder Udo Fröhliche (Ingo Hinrichs) fest.

Die Plattschnackers freuen sich über die Unterstützung zahlreicher Sponsoren, aber auch über die treuen Helfer, die im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Dazu zählen Maskenbildnerin Gunda Belda (Haar-Team), Souffleuse Ingrid Löhmann, Spielleiterin Marion Kastens, Fritz Kastens und Udo Löhmann (Bühnenbau) sowie Hartmut Osterloh und Frank Heitmann (Technik). Wie schon im letzten Jahr hatte Hartmut Löhmann im Vorfeld die Kulissen frisch tapeziert. Die Ausstattung der Bühne war Gemeinschaftsarbeit. Mit viel Fantasie und Liebe zum Detail und hat das Ensemble das Bühnenbild mit Requisiten aus dem eigenen Hausstand eingerichtet.

Fünf Veranstaltungen stehen in dieser Saison auf dem Spielplan

Den Vorverkauf übernehmen die Ehrenburger Geschäftsstelle der Volksbank (Tel. 0 42 75 / 93 12 0), das Modenhaus Schütte-Meyer in Twistringen (Tel. 0 42 43 / 18 12) sowie das Gasthaus Kastens (Tel. 0 42 75 / 96 31 55, nur dienstags ab 20 Uhr). „Mit dem Kauf einer Karte sichert man sich einen reservierten Platz“, teilte Spartenleiter Holger Lange mit. Im Anschluss an die Premiere am Samstag laden die Plattschnackers zur traditionellen Aftershow-Party ein. - mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas besucht Auschwitz: "Unsere Verantwortung endet nie"

Maas besucht Auschwitz: "Unsere Verantwortung endet nie"

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Kommentare