Baustellenfahrzeuge verantwortlich in Neuenkirchen?

Schäden an der Schmiedestraße

Die Schmiedestraße in Neuenkirchen.
+
Die Schmiedestraße in Neuenkirchen wird hauptsächlich als Zufahrt zum Baugebiet genutzt.

Neuenkirchen – Die Sünder: Die Baufahrzeuge, meist ziemlich viele Tonnen schwer. Sie liefern Material und technisches Gerät zu den Baustellen im neuen Neuenkirchener Baugebiet „Am dicken Sünder“, meist über die Schmiedestraße.

Ratsherr Lars Christian Oetker, stellvertretender Bürgermeister, wies in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Neuenkirchen darauf hin, dass es auf der Schmiedestraße bereits zu Absackungen gekommen sei. Es gehe auch um die Sicherung der dort unterirdisch verlaufenden Stromleitungen. Wäre schottern eine Option oder das Verlegen von Stahlplatten?

Achim Hollmann, stellvertretender Gemeindedirektor und Bauamtsleiter, fragte zurück: „Wo sollen die Fahrzeuge denn sonst lang fahren? Über die Dorfstraße?“ Das wäre die „Parallelstraße“ zur Schmiedestraße, die aber lückenlos versehen ist mit Anwohnern.

Lars Christian Oetker ließ sich nicht beirren: „Ich finde die Absackungen komisch, sehe aber auch keine große Alternative zum Feldweg, bei der Frage, wie die Lkw die Baustellen erreichen sollen.“ Ein Treffen vor Ort lautete die Option für die Ratsmitglieder.  sis

Zuwegung zum Baugebiet „Am dicken Sünder“ in Neuenkirchen von der Dorfstraße aus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Meistgelesene Artikel

Werkstatt an Wohnhaus in Brockum brennt nieder

Werkstatt an Wohnhaus in Brockum brennt nieder

Werkstatt an Wohnhaus in Brockum brennt nieder
Feuerwehr Diepholz: Mobbing als Begründung für Rücktritte

Feuerwehr Diepholz: Mobbing als Begründung für Rücktritte

Feuerwehr Diepholz: Mobbing als Begründung für Rücktritte
Schnappatmung in Schnepke: Das Ortsschild ist weg!

Schnappatmung in Schnepke: Das Ortsschild ist weg!

Schnappatmung in Schnepke: Das Ortsschild ist weg!

Kommentare