Samtgemeinde-Feuerwehrwettkämpfe

Punktejagd trifft Biergartenflair

+
Für die Teams ging es um Schnelligkeit und Fehlervermeidung. 

Scholen - Gemütliche Biergartenatmosphäre gab es für die Zuschauer der Feuerwehrwettkämpfe in der Samtgemeinde Schwaförden, während es für die Akteure um Schnelligkeit und Fehlervermeidung ging. Gastgeber war am Samstag die Ortsfeuerwehr Scholen. 13 Mannschaften traten zum simulierten Löschangriff an.

Am Freitagabend mussten die Organisatoren den Aufbau aufgrund des einsetzenden Regens abbrechen, der Wettkampftag lockte dann bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen zahlreiche Besucher zu den Wettkampfplätzen. Ortsbrandmeister Bernd Eickhoff sieht die Wettbewerbe als gute Vorbereitung für die Kreiswettkämpfe. „Und natürlich wollen wir den Besten ermitteln.“ Im Vordergrund stehe aber die Kameradschaft, die er als besonders ausgeprägt innerhalb der Feuerwehren lobt: „Der Zusammenhalt in der Feuerwehr ist super, man kann sich aufeinander verlassen.“

Zeitgleich mit den Wettkampfteams der Ortsfeuerwehren in der Samtgemeinde stellten die Alterskameraden auf einem zweiten Platz ihr Können unter Beweis, auch die drei Jugendfeuerwehren traten gegeneinander an. Die Betreuer hatten ein besonderes Auge auf den Nachwuchs, stellten etwa sicher, dass die Helme richtig sitzen.

Bei den „Oldies“ gewannen die Affinghausener.

Und während die Mannschaften bei sommerlichen Temperaturen das angenommene Feuer in einem Haus mit vollem Körpereinsatz bekämpften, nutzten die Zuschauer die Biergartengarnituren oder fieberten am Rande des Platzes mit. Wie der neunjährige Marlon, der seinem Vater hinter der Absperrung fest die Daumen drückte, dass dessen Leistung mit einer guten Platzierung belohnt wird.

Die Tische und Bänke hatten die Einwohner Scholens zusammengetragen, „eine intakte Dorfgemeinschaft“, lobte Bernd Eickhoff. „Die Frauen haben Kuchen gebacken, das ganze Dorf zieht mit.“ Für die jüngsten Besucher gab es eine Hüpfburg. So manches kühle Getränk sorgte angesichts der Temperaturen für Erfrischung bei den lebhaften Gesprächen. Ortsfeuerwehrübergreifend, versteht sich: „Man kennt sich innerhalb der Samtgemeinde. Ein Blick auf alte Zeiten, man scherzt, wir sind eine große Gemeinschaft“, sagte Kai Wilker von der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen. Und am Ende zähle nur der olympische Gedanke, ergänzte ein Kamerad.

Unter den A-Gruppen setzte sich die Schwafördener durch.

Unter den A-Wettbewerbsgruppen setzte sich das Schwafördener Team mit 377,46 Punkten durch; 2. Stocksdorf (349,84), 3. Sudwalde (340,56), 4. Scholen I (325,10), 5. Anstedt (283,63). Die Ortsfeuerwehr Affinghausen stellte die beste der B-Wettbewerbsgruppen (392,66 Punkte); 2. Schweringhausen (347,09), 3. Neuenkirchen II (343,33), 4. Schmalförden (332,93), 5. Scholen II (309,07), 6. Sudwalde II (295,89), 7. Wesenstedt (282,56), 8. Cantrup (264,99). Bei den Alters-Wettbewerbsgruppen siegte das Team der Ortsfeuerwehr Affinghausen mit 462 Punkten; 2. Wesenstedt (444,50), 3. Schmalförden (441,4), 4. Scholen I (440,4), 5. Neuenkirchen (435,25), 6. Anstedt (432,30), 7. Cantrup (431,20), 8. Schwaförden (424,97), 9. Scholen II (422,70), 10. Sudwalde (419,40). Bei den Jugendfeuerwehren gewann die Sudwalder Mannschaft, 2. Schmalförden, 3. Neuenkirchen. 

 ch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Meistgelesene Artikel

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B51 ineinander

Lastwagen, Kleinwagen und Sprinter krachen auf der B51 ineinander

„Diese Saison werden nicht alle überleben“

„Diese Saison werden nicht alle überleben“

Unfall auf der Sudweyher Straße: Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall auf der Sudweyher Straße: Motorradfahrer schwer verletzt

Firmenchefs spenden Eis und Wasser

Firmenchefs spenden Eis und Wasser

Kommentare