Neuenkirchener Open Air am 9. Juli

Punk aus Ungarn, Alternative aus dem Allgäu

+
Paddy and the Rats aus Ungarn nehmen einen Reisemarathon auf sich, um beim Neuenkirchner Open Air zu spielen.

Neuenkirchen - Auch wenn es regne, habe man keine Matschpools auf dem Sportgelände in Neuenkirchen. Die Kicker des TVN sorgen mit Training und Spielen für eine Grasnabe, die hart im Nehmen ist. Zum Beispiel eine fröhlich tanzende Festivalbesucherschar beim Neuenkirchener Open Air.

Zum 21. Mal lädt der Förderkreis des TV Neuenkirchen Freunde der Gitarrenrockmusik ein auf den Sportplatz. Drei der Acts (Grillmaster Flash, The Eternal Spirit und Radio Havanna) wurden bereits präsentiert, nun folgen weitere.

Misha Kapa aus Bremen verkürzen die Umbaupausen.

Mitten unter das Publikum mischt sich am 9. Juli Misha Kapa, ein „Duo aus dem Bremer Russland mit schamanischer Elektrizität“, das neben der „Russian Akkordeon Power from Sibirien“ auch den „Englishman in New York“ auf der selbstgebauten kleinen Bühne in den Umbaupausen präsentiere. „Das ist Tradition bei uns“, sagen Dennis Barg und Carsten Hildebrand vom Veranstalterteam.

Wenn es längst dunkel ist, steigt der zweite Headliner auf die Lkw-Kultbühne: Paddy and the Rats, Ungarns „Folkpunk Export Nummer eins“, heißt es in der Pressemitteilung. Irische Seefahrer-Songs oder Cover von bekannten Punk-Größen werden durch die teilweise exotischen Instrumente zu einer besonderen Rat-Version.

2016 spielt die Band das einzige Deutschlandfestival – in Neuenkirchen, übrigens zwischen zwei Festivalauftritten in Ungarn am Freitag und Sonntag...

Stepfather Fred reisen aus dem Allgäu an: Sie geben dem Publikum Heavy Alternative Rock „auf die Zwölf“.

Die Freunde des etwas härteren Rocksounds kommen bei der letzten Band der Nacht, Stepfather Fred, auf ihre Kosten. „Heavy Alternative Rock aus Süddeutschland.

Mit ihrem unverwechselbaren Sound zwischen Old School versus New School fahren die Jungs ein absolut überzeugendes und eigen kreiertes Brett, voll auf die Zwölf“, heißt es dazu in der Pressemitteilung. Stepfather Fred seien längst kein unbeschriebenes Blatt mehr, standen bei namhaften Festivals auf der Bühne und haben gerade ihr zweites Album veröffentlicht.

Karten für das NOA gibt es an der Abendkasse.

www.neuenkircheneropenair.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schwerer Unfall auf der B75

Schwerer Unfall auf der B75

Projektwoche der Schule am Grafel

Projektwoche der Schule am Grafel

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Illuminierte Nacht in Scheeßel

Abi-Party in Bassum

Abi-Party in Bassum

Meistgelesene Artikel

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

Gelungenes Erntefest mit leicht kritischem Unterton

Gelungenes Erntefest mit leicht kritischem Unterton

Kommentare