David-Lübke-Quartett und Poetry-Slam

Poesie in Wort und Musik erklingt am 26. Juni in Schmalförden

Liedermacher David Lübke (Mitte) mit Cellist Moritz Brümmer (links) und Geiger Max Eisinger; im Gasthaus Kastens bekommen sie durch den Mandolinenspieler Filip Sommer Verstärkung.
+
Liedermacher David Lübke (Mitte) mit Cellist Moritz Brümmer (links) und Geiger Max Eisinger; im Gasthaus Kastens bekommen sie durch den Mandolinenspieler Filip Sommer Verstärkung.

Schmalförden – Das Konzert von David Lübke sollte ursprünglich die zweitletzte Veranstaltung der „KulturGut“-Saison 2020/2021 sein, jetzt ist es die erste nach langer Pause – gefolgt von acht weiteren, im vergangenen Jahr ausgefallenen Programmpunkten, die in der zweiten Jahreshälfte nachgeholt werden.

Der Abend am Samstag, 26. Juni, stehe unter dem Motto: „Poeten unter sich“, heißt es seitens der Aktiven von „KulturGut Ehrenburg und umzu“. Den musikalischen Part bestreitet David Lübke (Hannover), „ein vielversprechender Sänger und Liedermacher. Der charismatische Musiker – Gitarre und Banjo – hat drei Instrumentalisten an seiner Seite, die aus der klassischen Musik kommen: den Geiger Max Eisinger aus München, den Cellisten Moritz Brümmer aus Berlin und den Mandolinisten Filip Sommer aus Leipzig.“

David Lübke trage sein Herz auf der Zunge: „In seinen fantasievollen Liedern singt er vom Aufbruch und von der Hoffnung. Und von der Liebe. Sein einzigartiges Quartett steht für handgemachte, charaktervolle Musik, die die feine Kunst deutscher Liedermachertradition, die Lebensfreude des Irish Folk und die Virtuosität des amerikanischen Bluegrass vereint.“

Kabarettistische Lyrik mit Hiphop-Einflüssen präsentiert „Sim Panse“.

Ebenfalls Gäste an diesem Abend seien zwei Poetry Slammer, „die zur Crème de la Crème der norddeutschen Slammer-Szene gehören. ,Sim Panse‘ alias Simeon Buß, Landesmeister Bremen/Niedersachsens von 2015, präsentiert kabarettistische Lyrik mit Hiphop-Einflüssen zu persönlichen und gesellschaftspolitischen Themen. Gespannt sein darf man auch auf die philosophischen und klugen Texte von Janina Mau.“

Anmeldung per E-Mail und telefonisch

„Die Veranstaltung im Außenbereich des Gasthauses Kastens in Schmalförden beginnt um 20 Uhr“, teilt „KulturGut“-Sprecher Bernd Kramer mit. Die Veranstalter haben die Zahl der Gäste auf 100 begrenzt, die Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen und Hygienevorgaben wird vorausgesetzt. Vorgeschrieben ist die Erfassung der Besucherdaten. Bernd Kramer: „Das einfachste Verfahren ist die Registrierung per Luca-App, alternativ bitten wir die Gäste, schon bei der Anmeldung Adresse und Telefonnummer anzugeben.“ Die Anmeldungen können per E-Mail (info@kulturgut-ehrenburg.de) und unter Tel. 0 42 75 / 2 93 (Schumacher) erfolgen.

Von Poetry Slammerin Janina Mau soll es philosophische, kluge Texte zu hören geben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

B214-Sperrung nach Unfall: Zwei Fahrerinnen leicht verletzt

B214-Sperrung nach Unfall: Zwei Fahrerinnen leicht verletzt

B214-Sperrung nach Unfall: Zwei Fahrerinnen leicht verletzt
Abschied vom „Café in Sulingen“ nach 32 Jahren

Abschied vom „Café in Sulingen“ nach 32 Jahren

Abschied vom „Café in Sulingen“ nach 32 Jahren
Keine Diepholzer Firma ruft Corona-Hilfen ab

Keine Diepholzer Firma ruft Corona-Hilfen ab

Keine Diepholzer Firma ruft Corona-Hilfen ab
Corona-Impfaktionen im Kreis Diepholz: Acht Termine für alle ab 18 Jahren

Corona-Impfaktionen im Kreis Diepholz: Acht Termine für alle ab 18 Jahren

Corona-Impfaktionen im Kreis Diepholz: Acht Termine für alle ab 18 Jahren

Kommentare