Liedermacher, „Livehaftigkeit“, Liverpool-Sound

22. Neuenkirchener Open Air mit „HerrBinner“ und „Faakmarwin“ 

„Wide Eyed Boy“ mit Bandsitz in Liverpool sind dabei.

Neuenkirchen - Der Countdown läuft für das 22. Neuenkirchener Open Air am Samstag, 8. Juli: Das Team des veranstaltenden Förderkreises „Blau Weiß“ des TV Neuenkirchen „rotiere“ in Sachen Organisation, „aber wir sind noch gut im Zeitplan“, versichert Dominik Neumann. Er stellt die ersten drei Acts des „spannend rockigen Open Airs mit ausschließlich handgemachter Musik“ vor.

Um 19 Uhr gestaltet „HerrBinner“ aus Berlin den Auftakt auf dem Sportplatz: „Man hört zwar noch, dass sich der Ex-Biertenöre-Frontmann seinen Namen in der Liedermacher- und Punk-Szene erspielt hat, aber inzwischen sind die Lieder vielschichtiger und stilistisch abwechslungsreicher geworden. Der Punk ist mittlerweile eher Attitüde, die im Herzen getragen wird, und auch die Lagerfeuergitarre ist nicht mehr allgegenwärtig.“ Laut Dominik Neumann bietet „HerrBinner“ eine Bandbreite, die von Country und Folk über Pop und Rock bis hin zu Swing reicht. „In seinen Liedern besingt er Tiefschläge, die das Leben bereithält, Probleme des Nicht-mehr-ganz-jung-Seins und Freundschaften, die sich mit der Zeit auseinanderentwickelt haben. Das Ganze ohne sich dabei allzu ernst zu nehmen oder in Wehmut zu schwelgen.“

„Faakmarwin“ spielen sich für das Deichbrand Festival warm

Anschließend kehren „Faakmarwin“ auf die Bühne auf dem Neuenkirchener Sportplatz zurück. „Sie stehen für eskalative Liveshows, Springen und Tanzen und ein Leben im Hier und Jetzt.“ Ende 2016 brachten die vier Bremer ihre EP „Tagträumer“ auf die digitale Ladentheke, „produziert von Hans-Martin Buff, der unter anderem vier Jahre als Personal Engineer von Prince tätig war und mit vielen weiteren Größen der Musikwelt gearbeitet hat“, weiß Dominik Neumann. Thematisch stehe der alltägliche Kampf mit fremden Erwartungen und dem Drang nach Freiheit im Zentrum der Platte. Neumann: „Da ,Faakmarwin‘ auch live ein Erlebnis sind, gab es Anfang des Jahres drei exklusive Shows zum EP-Release in Berlin, Hamburg und Bremen. Mit diesen Gigs knüpfen sie nahtlos an die Marwin’sche Livehaftigkeit der letzten Jahre an, die sie über zahllose Festivals, wie das Sputnik Spring Break, das Happiness Festival, das Helene Beach Festival oder das ,Class’EuRock‘ Festival in Frankreich geführt hat. Sie teilten sich die Bühnen mit Bands wie ,OK Kid‘, KIZ oder den Drunken Masters und tourten mit dem US-Rap-Rock-Duo ,Fresh AER Movement‘ durch Deutschland. Beim Neuenkirchener Open Air 2015 haben sie sich viele neue Freunde gemacht und wir finden es toll, dass ,Faakmarwin‘ erneut auf unserer Bühne stehen werden – bevor sie das Deichbrand Festival ansteuern.“

Anschließend gelte es den Auftritt der ersten Band aus Großbritannien in Neuenkirchen zu feiern, „mit der wir stilistisch ein bisschen Neuland betreten: ,Wide Eyed Boy‘, ein vierköpfiges New Wave/Indie-Pop-Kollektiv mit Sitz in Liverpool.“ Zwei Briten, ein Deutscher und ein Australier haben sich am Liverpool Institute for Performing Arts kennengelernt, zu dessen Mitbegründern Paul McCartney zählt. Neumann: „Die Vier gingen 2016 nach Budapest, um Lieder für ihr Album zu schreiben und es anschließend in Liverpool mit Hilfe des Produzenten Rich Turvey aufzunehmen. Jetzt, nach der Arbeit mit dem neuen Producer – noch unter dem Bandnamen ,Whitecliff‘ – gibt es ein Release mit einem neuen frischen Klang und daher die Änderung des Namens in ,Wide Eyed Boy‘. Die schon frühzeitige Neuenkirchener Verpflichtung anfang des Jahres ist Grund für die Band für einige Deutschland-Aktionen in diesem Sommer.“

Karten für das 22. Neuenkirchener Open Air gibt es zum ermäßigten Vorverkaufspreis von 10,50 Euro online bei www.ticket2go.de (Schüler/Studenten 7,50 Euro) inklusive Parken und Zelten, wer das Frühstücksangebot für fünf Euro nutzen möchte, wird gebeten, sich mindestens eine Woche vor der Veranstaltung unter info@neuenkircheneropenair.de anzumelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Eigenes Friedenslied für den Eurovision Song Contest

Eigenes Friedenslied für den Eurovision Song Contest

Charlotte Wiggermann vertritt die GFS beim Kreisentscheid

Charlotte Wiggermann vertritt die GFS beim Kreisentscheid

Kommentare